Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Parafunktionen
Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Die Parafunktionen stellen den wichtigsten Faktor im Bereich der muskulären Ursachen für CMD dar.

Parafunktionen sind Zungenpressen, Zähnepressen und Zähneknirschen.

Hierbei kommt es zu einer starken Überlastung im Bereich von Zähnen, Kiefergelenken und Muskulatur, also des gesamten craniomandibulären Systems.
Meist haben Parafunktionen psychologische Ursachen, wie Stress, Ärger oder Angst. Um Parafunktionen auszuschalten, sollte daher immer ein Psychologe konsultiert werden, denn Aufbissschienen verhindern zwar solange sie getragen werden die Parafunktion, beseitigen jedoch nicht die Ursache.

Folgen von jahrelangen funktionellen Störungen können Veränderungen in der Muskulatur und im Kiefergelenk sein, wie Entzündungen, Verhärtungen oder Verkürzungen der Muskulatur.

Dies führt zu Schmerzen und kann, bleiben die Parafunktionen unbehandelt, auch zu Fehlfunktionen der Kiefergelenke führen.

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag