Einleitung
Beinschmerzen

Unter Beinschmerzen (Synonyme: Beinschmerz; schmerzendes Bein; schmerzende Beine; ICD-10-GM M79.-: Sonstige Krankheiten des Weichteilgewebes, anderenorts nicht klassifiziert) können Schmerzen des Oberschenkels, des Unterschenkels, der Knöchelregion, des Fußes sowie des gesamten Beines (bis zur Hüfte) verstanden werden.

Beinschmerzen können das Symptom vieler Erkrankungen sein. Die Ursache für ein schmerzendes Bein kann harmlos (z. B. Muskelkater), aber auch lebensbedrohlich (z. B. tiefe Beinvenenthrombose) sein.

Zu den häufigsten Ursachen von Beinschmerzen zählen:

  • Ischialgie (Schmerzzustände im Versorgungsbereich des Nervus ischiadicus)/Lumboischialgie (Kreuzschmerzen in der Lendenwirbelsäule, welche von dort in den Ober- und Unterschenkel ausstrahlen)
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) – fortschreitende Stenosierung (Verengung) bzw. Okklusion (Verschluss) der die Arme/ (häufiger) Beine versorgenden Arterien, meist aufgrund einer Atherosklerose (Arteriosklerose, Arterienverkalkung)
  • Tiefe Beinvenenthrombose (TBVT) – vollständiger oder teilweiser Verschluss einer tiefen Vene des Beines; mögliche Komplikation: Lungenembolie (Lebensgefahr!)

Beinschmerzen, die die Wadenmuskulatur betreffen, s. u. "Wadenschmerzen"; Beinschmerzen, die die Muskulatur betreffen, s. u. "Muskelschmerzen" (Myalgie). 
Bei Vorliegen von Gelenkschmerzen im Beinbereich s. u. Gelenkschmerzen (Arthralgie).

Verlauf und Prognose: Verlauf und Prognose sind abhängig von der Ursache der Erkrankung. Eine zeitnahe medizinische Abklärung ist im Regelfall erforderlich.
Bei akutem Auftreten der Beinschmerzen mit praller, geschwollener und überwärmter Haut sowie Kribbelgefühle und/oder Bewegungsstörungen ist eine sofortige Abklärung erforderlich.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag