Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Ursachen
Achillessehnenriss (Achillessehnenruptur)

Pathogenese (Krankheitsentstehung)

Die Achillessehne (Tendo calcaneus) ist die Endsehne des dreiköpfigen Wadenmuskels (aus Musculus soleus und Musculus gastrocnemius), die an der Ferse ansetzt. Die Achillessehne ist die stärkste Sehne des menschlichen Körpers (sie kann kurzfristig bis zum 25-fachen des Körpergewichtes tragen).
Die Achillessehnenruptur befindet sich häufig wenige Zentimeter oberhalb des Ansatzes.

Die Ruptur ist bedingt durch ein akutes Trauma bei degenerativer Vorschädigung bzw. repetitive Mikrotraumata. Damit liegt eine akute oder chronische Überlastung der Belastbarkeitsgrenze der Sehne vor.

Ätiologie (Ursachen)

Biographische Ursachen

  • Genetische Belastung 
    • Genetische Erkrankungen
      • Ehlers-Danlos-Syndrom (EDS) ‒ genetische Erkrankungen, die sowohl autosomal-dominant als auch autosomal-rezessiv sind; heterogene Gruppe, die durch eine Störung der Kollagensynthese bedingt sind; gekennzeichnet durch eine erhöhte Elastizität der Haut und ungewöhnliche Zerreißbarkeit derselbigen (Habitus des "Kautschukmenschen")
      • Familiäre Hypercholesterinämie (FH) – genetische Erkrankung mit autosomal-rezessivem Erbgang; Hyperlipoproteinämie (HLP), die sich durch ein deutlich erhöhtes Serumcholesterin auszeichnet.
      • Zerebrotendinöse Xanthomatose (CTX) –  genetische Erkrankung mit autosomal-rezessivem Erbgang; Lipidspeicherkrankheit; erste klinische Symptom Cholestase und/oder chronische Diarrhoe im Säuglingsalter; des Weiteren kann ein Katarakt entstehen
  • Lebensalter – aktive Männer zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr sind besonders häufig betroffen

Verhaltensbedingte Ursachen

  • Falsche Schuhwerk
  • Mangelnder Trainingszustand bzw. falsches Training
  • Sportarten mit Sprints und schnellem Abbremsen wie beim Squash etc.
  • Überanstrengung

Krankheitsbedingte Ursachen

Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (E00-E90)

  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen, nicht näher bezeichnet
  • Fußdeformitäten

Labordiagnosen Laborparameter, die als unabhängige Risikofaktoren gelten

  • Hypercholesterinämie

Medikamente

  • Anabolika
  • Chinolone/Fluorchinolone/Gyrasehemmer (Ciprofloxacin, Moxifloxacin, Nalidixinsäure, Norfloxacin, Lomefloxacin, Levofloxacin, Ofloxacin)
  • Immunsuppressiva
  • Vorangegangene intra- und paratendinöse ("innerhalb und um die Sehne herum") Injektionen von Glucocorticoiden

Weitere Ursachen

  • Immobilisation
  • Schlechter Untergrund
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag