Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Folgeerkrankungen
Pneumokokken

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen (z. B. invasive Pneumokokken-Erkrankungen, IPE), die durch Pneumokokken mit bedingt sein können:

Atmungssystem (J00-J99)

  • Lungenemphysem – abnorme Luftvermehrung in der Lunge
  • Pneumonie (Lungenentzündung)
  • Sinusitis (Nebenhöhlenentzündung)

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Sepsis* (Blutvergiftung) – vor allem bei Personen mit Splenektomie (Milzentfernung)

Ohren – Warzenfortsatz (H60-H95)

  • Otitis media (Mittelohrentzündung)

Psyche – Nervensystem (F00-F99; G00-G99)

  • Meningitis* (Hirnhautentzündung)

*Invasive Pneumokokken-Erkrankungen (IPD; z. B. Bakteriämien und Meningitiden)

     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag