Differentialdiagnosen
Hautpilzerkrankung (Tinea; Dermatophytose)

Haut und Unterhaut (L00-L99)

  • Allergisches Kontaktekzem
  • Atopisches Ekzem (Neurodermitis)
  • Candidosis intertriginosa – Hautpilzerkrankung, die an Körperstellen auftritt, an denen Haut an Haut liegt, wie in den Achseln, in den Leisten etc.
  • Chronisch diskoider Lupus erythematosus (Gruppe von Autoimmunerkrankung, bei der es zu Bildung Autoantikörpern kommt; sie zählt zu den Kollagenosen) – eine auf die Haut beschränkte Form des Lupus erythematodes
  • Dyshidrosis lamellosa sicca – Schuppung der Handinnenflächen
  • Erythem (flächenhafte Hautrötung)
  • Erythrasma – durch Bakterien des Typs Corynebacterium minutissimum bedingte Rötung der Haut, die der einer Mykose ähnelt; Auftreten hauptsächlich bei adipösen Typ-2-Diabetikern
  • Hereditäre Palmoplantarkeratose – Verhornungsstörung von Hand und Fußsohle
  • Interdigitalmazeration – Aufweichung der Haut im Zwischenzehenbereich
  • Keratoma palmare (et plantare)
  • Nummuläres Ekzem (Synonyme: bakterielles Ekzematoid, Dermatitis nummularis, Dysregulativ-mikrobielles Ekzem, mikrobielles Ekzem) – unklare Erkrankung, die zu Ekzemen führt, die durch scharf begrenzte, münzförmige, juckende Krankheitsherde charakterisiert sind, die teils nässen und krustig bedeckt sind. Sie treten vor allem an den Streckseiten der Extremitäten auf.
  • Pemphigus chronicus benignus famillaris – Erkrankung, die mit schubweiser Blasenbildung einhergeht
  • Pityriasis rosea (Schuppenröschen)
  • Pityriasis versicolor (Kleienpilzflechte, Kleieflechte) ‒ oberflächliche Dermatophytose (Hautpilzerkrankung) mit dem Erreger Malassezia furfur (Hefepilz); Sonnenbestrahlung bewirkt eine weißliche Verfärbung der betroffenen Stellen (weiße Makulae)
  • Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Psoriasis inversa – Form der Schuppenflechte, bei der die betroffenen Stellen im intertriginösen Bereich (Achseln, Leisten etc) liegen
  • Psoriasis palmaris – Schuppenflechte, die die Hände betrifft
  • Psoriasis plantaris – Schuppenflechte, die die Füße betrifft
  • Pustular Bacterid (Andrews-Syndrom) – ätiologisch unklare Erkrankung, die mit schubweise auftretenden Pusteln und Erythem palmoplantar (an Handfläche und Fußsohle) einhergeht, gefolgt von psoriasiformer Schuppung
  • Seborrhoisches Ekzem – Hautveränderung, die häufig bei Männern mittleren Alters auftritt
  • Tinea corporis/faciei profunda (Synonym: Ringelflechte) – Dermatophytose des Rumpfes und der Extremitäten (ohne Füße, Hände und Leisten); mit Allgemeinsymptomatik einhergehender Befall der tieferen Hautschichten

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Hautinfektion, nicht näher bezeichnet
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag