Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Symptome – Beschwerden
Herzmuskelerkrankungen (Kardiomyopathien)

Im Vordergrund der Symptomatik einer Kardiomyopathie steht die Herzinsuffizienz (Herzschwäche).

Folgende weitere Symptome und Beschwerden können auf eine Kardiomyopathie hinweisen:

Dilatative (erweiterte) Kardiomyopathie (DCM)

  • Arrhythmien, v. a. ventrikuläre (in den Herzkammern entstehende Herzrhythmusstörungen)
  • Globalherzinsuffizienz (gleichzeitiges Vorliegen einer Links- und einer Rechtsherzinsuffizienz)
  • Linksherzinsuffizienz (Herzschwäche), progressiv (fortschreitend), mit Belastungsdyspnoe (Atemnot unter Belastung) und schneller Ermüdung bei körperlicher Anstrengung

Hypertrophische (vergrößerte) Kardiomyopathie (HCM) [häufigste hereditäre Herzerkrankung; Prävalenz (Krankheitshäufigkeit): ca. 1 : 500]

Das Krankheitsspektrum reicht von vollkommener Asymptomatik bis zu hochgradiger Leistungseinschränkung:

  • Zeichen der Herzinsuffizienz (Herzschwäche) wie:
    • Dyspnoe (Atemnot)
    • Angina pectoris ("Brustenge"; plötzlich auftretender Schmerz in der Herzgegend)
  • Vertigo
  • Palpitationen: u. a. ausgelöst durch Vorhofflimmern (VHF)
  • Synkopen (kurzzeitige Bewusstlosigkeit)
  • Ventrikuläre Arrhythmien (Herzrhythmusstörungen, die von der Herzkammer ausgehen), ventrikuläre Tachykardien (beschleunigter Puls, 100-150 Schläge/min.) mit Vertigo (Schwindel)

Restriktive (eingeschränkte) Kardiomyopathie (RCM)

  • Frühstadium: oft unerklärliche Herzinsuffizienz-Symptomatik wie Belastungsdyspnoe, Nykturie (nächtliches Wasserlassen), Ödeme (Wasseransammlungen; insbesondere in den Beinen oder in der Lunge), anfallsweise auftretende, nächtliche Luftnot, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Nausea (Übelkeit), Abdominalschmerzen (Bauchschmerzen), Kachexie (schwere Form der Abmagerung), Muskelatrophie (Muskelschwund), zerebrale Funktionseinschränkungen, Zyanose (Blaufärbung)

Arrhythmogene rechtsventrikuläre Kardiomyopathie (ARVCM)

  • Kammertachykardie (außerhalb des normalen Herzrhythmus auftretende Herzkammeraktionen (120-200 Schläge/Minute))
  • Rechtsherzinsuffizienz (selten)
  • Synkopen (selten)

Isolierte (ventrikuläre) Non-Compaction-Kardiomyopathie (NCCM)

  • Herzinsuffizienz
  • Risiko für Thromboembolien (Verschluss eines Blutgefäßes durch einen losgelösten Blutpfropf)
  • Ventrikuläre Arrhythmien
  • Hinweis: In der frühen Phase ist eine Verwechslung mit der hypertrophischen Kardiomyopathie (HCM) möglich, in der fortgeschrittenen Phase mit der dilatativen Kardiomyopathie (DCM)!
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag