Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Labordiagnostik
Juckreiz (Pruritus)

Laborparameter 1. Ordnung – obligate Laboruntersuchungen

  • Kleines Blutbild
  • Differentialblutbild
  • Ferritin – bei Verdacht auf Eisenmangelanämie  [↓↓]
    Beachte: Ferritin kann als sog. Akutphasenprotein im Rahmen von Infektionen, einer Leberzirrhose, einer Tumorerkrankung oder anderen inflammatorischen Prozessen erhöht gemessen werden.
  • Entzündungsparameter – CRP (C-reaktives Protein) bzw. BSG (Blutsenkungsgeschwindigkeit)
  • Urinstatus (Schnelltest auf: pH-Wert, Leukozyten, Nitrit, Eiweiß, Glucose, Keton, Urobilinogen, Bilirubin, Blut), Sediment, ggf. Urinkultur (Erregernachweis und Resistogramm, das heißt Austestung geeigneter Antibiotika auf Sensibilität/Resistenz)
  • Elektrolyte – Calcium, Natrium, Kalium, Phosphat
  • Gesamteiweiß, Albumin
  • Nüchternglucose (Nüchternblutzucker), ggf. HbA1c; oraler Glukosetoleranztest (oGTT)
  • HbA1c
  • Schilddrüsenparameter – TSH, (fT3, fT4) – bei Verdacht auf Hyper- oder Hypothyreose (Schilddrüsenüber- oder -unterfunktion)
  • Leberparameter – Alanin-Aminotransferase (ALT, GPT), Aspartat-Aminotransferase (AST, GOT), Glutamat-Dehydrogenase (GLDH) und Gamma-Glutamyl-Transferase (Gamma-GT, GGT); alkalische Phosphatase, Bilirubin
    Beachte: Eine chronische Hepatitis-C-Virusinfektion kann mit normalen Transaminasen und Cholestaseparametern einhergehen.
  • Nierenparameter – Harnstoff, Kreatinin, ggf. Cystatin C bzw. Kreatinin-Clearance
    Beachte: Cystatin C, ist der bessere Parameter zur Bestimmung der Nierenfunktion; hinter einem normalen Serum-Kreatininwert kann sich bereits eine erhebliche Einschränkung der Nierenfunktion verbergen!
  • LDL
  • Harnsäure
  • Folsäure
  • Vitamin B12
  • Zink
  • Test auf okkultes (nicht sichtbares) Blut im Stuhl – bei Eisenmangel/Stuhlunregelmäßigkeiten

Laborparameter 2. Ordnung – in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, körperlichen Untersuchung etc. – zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Elektrophorese
  • Gesamt-IgE, ggf. spezifische IgE, Prick-Testung, Epikutantestung – bei Verdacht auf Allergie
  • Antinukleäre Antikörper (ANA) – z. B. wg. Autoimmunerkrankungen
  • Anti-mitochondriale Antikörper (AMA) – z. B. wg. Autoimmunerkrankungen
  • Hepatitisserologie (Anti-HAV-IgM, HBsAg, Anti-HBc, Anti-HCV), Gallensäuren, antimitochondriale Antikörper (AMA), perinukleäre antineutrophile zytoplasmatische Antikörper (pANCA), antinukleäre Antikörper (ANA), glatte Muskulaturantikörper (SMA), löslicher Leberantigen-Antikörper (SLA), Liver-Kidney-mikrosomale Antikörper (LKM) – bei pathologischen Leberwerten
  • Parathormon, Phosphat, Ca 2+, fT3, fT4, 25-OH-Cholecalciferol, TSH-Rezeptor-AK (TRAK), Thyreoperoxidase-AK (TPO-AK) – bei Verdacht auf endokrine Erkrankungen
  • Alpha-Fetoprotein (AFP) – bei Leberzirrhose/hepatischer Raumforderung
  • Porphyrine (Stoffwechseldiagnostik)
  • Tryptase – Nachweis der Mastzellbeteiligung bei allergischen Reaktionen
  • PTH (Parathormon) – bei Störungen des Calciumstoffwechsels, Verdacht auf Hyper- oder Hypoparathyreoidismus, Niereninsuffizienz, Nephro- und Urolithiasis, Malabsorptionssyndrom, Osteopathie
  • Transglutaminase-Antikörper oder Endomysium-Antikörper (EMA) sowie Gesamt-IgA im Serum – als Zöliakie-Screening; bei IgA-Mangel: Gentest (DNA-Analyse)/Nachweis der zöliakieassoziierten HLA-DQ Genkonstellation, dieser erlaubt mit sehr großer Sicherheit den Ausschluss einer Zöliakie
  • HIV-Antikörper ggf. auch Lues-Serologie; 
  • 5-HIES (5-Hydroxyindolessigsäure) im Urin – wg. Karzinoid-Diagnostik
  • Histamin im Urin – erhöht bei: Mastozytose und Mastozytom, Typ 1-Überempfindlichkeitsreaktionen, CML, Karzinoid, Polycythaemia vera 
  • Knochenmarksbiopsie und -zytologie – bei Verdacht auf z. B. Leukämie (Blutkrebs)
  • Paraproteine
  • Hautbiopsie – Gewebeentnahme aus der Haut
  • Erregernachweis aus dem betroffenen Hautareal

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag