Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Prävention
Fußpilz (Tinea pedis)

Zur Prävention der Tinea pedis (Fußpilz) muss auf eine Reduktion der Risikofaktoren geachtet werden.

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

  • Benutzung öffentlicher Badeeinrichtungen

Krankheitsbedingte Risikofaktoren

  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • Durchblutungsstörungen
  • Fußfehlstellungen
  • Periphere Neuropathie (Nervenkrankheit, die mehrere (poly = viel) Nerven gleichzeitig befällt)
  • Verletzungen des Fußes

Präventionsmaßnahmen

  • Ratschläge zum Schuhwerk:
    • Meiden von engen, geschlossenen Schuhen und Gummistiefeln
    • Vermeiden von Wärmestau mit hoher Luftfeuchtigkeit in den Schuhen, besonders auch in Sportschuhen aus synthetischem Material.
  • Tragen von Badeschuhen in öffentlichen Schwimmbädern und Duschen
  • Intensives Abtrocknen der Füße
  • Auf Teppichen in Hotelzimmern nicht barfuß gehen
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag