Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Prävention
Dekubitus

Zur Prävention des Dekubitus muss auf eine Reduktion individueller Risikofaktoren geachtet werden.

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

  • Ernährung
    • Mikronährstoffmangel (Vitalstoffe) – siehe Prävention mit Mikronährstoffen
  • Immobilisation/Bewegungsmangel
  • Untergewicht (BMI < 18,5)

Weitere Risikofaktoren

  • Akute Erkrankungen, nicht näher bezeichnet
  • Allgemeine Dystrophie
  • Chronische Erkrankungen, nicht näher bezeichnet
  • Schlecht sitzende Hilfsmittel wie Prothesen

Präventionsmaßnahmen

  • Bei immobilen Personen muss eine Druckentlastung durch Um-/Weich-/Freilagerung erreicht werden
  • Die Auflagefläche soll stets so groß wie möglich sein ‒ Druck auf Knochenvorsprünge minimieren
  • Ausgewogene Ernährung
  • Vermeidung permanenter Hautfeuchtigkeit ‒ Haut sauber und trocken halten
  • Überprüfen einer bestehenden Schmerztherapie
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag