Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Weitere Therapie
Soziale Phobie

Sportmedizin

  • In jedem Fall sollte körperliche Aktivität zum Therapieplan zählen.
  • Ausdauertraining (Cardiotraining)
  • Erstellung eines Fitness- bzw. Trainingsplans mit geeigneten Sportdisziplinen auf der Grundlage eines medizinischen Checks (Gesundheitscheck bzw. Sportlercheck)
  • Detaillierte Informationen zur Sportmedizin erhalten Sie von uns.

Psychotherapie

  • Wichtigster Pfeiler der Therapie der sozialen Phobie ist die Psychotherapie. Dabei stehen folgende Verfahren zur Verfügung:
    • Kognitive Verhaltenstherapie (KVT) [1, 3]
    • Psychodynamische Therapie [1]
    • Angstbewältigung
    • Training der sozialen Kompetenz
    • Entspannungsverfahren
  • Nach neun Monaten Psychotherapie zeigt die Gruppe derer, die mit der kognitiven Verhaltenstherapie behandelt wurdenbei  60 Prozent der Patienten deutliche Heilungszeichen; die Gruppe derer, die mit der sogenannten psychodynamischen Therapie behandelt wurden zeigten in 52 Prozent der Patienten deutliche Behandlungserfolge. Die Kontrollgruppe waren Patienten, die sechs Monate auf einer Warteliste standen, sie zeigten in 15 % der Fälle Heilungszeichen.
    Fazit: Psychotherapien sind sehr wirkungsvoll für diese Indikation. Bemerkenswert ist, dass die Besserung auch noch zwei Jahren nach der Behandlung anhält [1].
  • Detaillierte Informationen zur Psychosomatik (inkl. Stressmanagement) erhalten Sie von uns.

Komplementäre Behandlungsmethoden

  • Akupunktur – scheint eine geeignete Maßnahme zur Behandlung von Patienten mit chronischen Angstsymptomen zu sein, wenn andere Therapieformen nicht erfolgreich waren [2]

Organisationen und Selbsthilfegruppen

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)
    Postfach 91 01 52, D-51071 Köln
    Telefon: 0221-89920, Fax: 0221-8992300 E-Mail: poststelle@bzga.de, Internet: www.bzga.de
  • Selbsthilfegruppe “Soziale Phobie”, Ansprechpartner: Herr Lothar Schüler
    Dornheimerstr. 26, 99099 Erfurt
    Telefon: 0361-4211276, E-Mail: Lothar.Schueler77@arcor.de

Falls Sie sich zu weiteren möglichen Therapiemaßnahmen informieren möchten, geben Sie in die Suche des DocMedicus Gesundheitsportals die jeweilige Krankheit ein und klicken auf "Enter". Das Ergebnis der Suche ist u. a. eine Trefferliste zur Kategorie "Therapie".

Literatur

  1. Leichsenring et al.: Psychodynamic Therapy and Cognitive-Behavioral Therapy in Social Anxiety Disorder: A Multicenter Randomized Controlled Trial
    Am J Psychiatry 2013;170:759-767. 10.1176/appi.ajp.2013.12081125
  2. Errington-Evans N: Randomised controlled trial on the use of acupuncture in adults with chronic, non-responding anxiety symptoms. Acupunct Med. 2015 Jan 16. pii: acupmed-2014-010524. doi: 10.1136/acupmed-2014-010524.
  3. Steiger VR et al.: Pattern of structural brain changes in social anxiety disorder after cognitive behavioral group therapy: a longitudinal multimodal MRI study. Molecular Psychiatry advance online publication 6 December 2016; doi: 10.1038/mp.2016.217
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag