Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Prävention
Essbrechsucht (Bulimia nervosa)

Zur Prävention der Bulimia nervosa (Essbrechsucht) muss auf eine Reduktion individueller Risikofaktoren geachtet werden.

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

  • Ernährung
    • Immer wiederkehrendes Diätverhalten 
  • Psycho-soziale Situation
    • Adipositas (Fettleibigkeit) im Kindesalter
    • Beziehungsprobleme
    • Emotionale Vernachlässigung
    • Essen als Ersatzbefriedigung
    • Geringes Selbstwertgefühl
    • Kulturelle Faktoren
    • Misshandlung (körperliche und/oder sexuelle Gewalterfahrung)
    • Psychiatrische Erkrankungen der Familienangehörigen
    • Sexueller Missbrauch
  • Übergewicht (BMI ≥ 25; Adipositas)

Weitere Risikofaktoren

  • Bestimmte Berufsgruppen wie Balletttänzerinnen, Models, Sportler
  • Schlankheitswahn der Gesellschaft
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag