Anamnese
Scheidenjuckreiz (Pruritus vulvae)

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik des Pruritus vulvae dar.

Familienanamnese

Soziale Anamnese

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Seit wann haben Sie Juckreiz?
  • Tritt der Juckreiz kontinuierlich, sporadisch, in bestimmten Situationen, bei bes. Tätigkeiten, beim oder nach dem Wasserlassen, bei Wärme oder bes. nachts auf?
  • Haben Sie Ausfluss oder andere Symptome im Bereich des äußeren Genitale, der Scheide des Anus, des Wasserlassens, des Unterleibes bemerkt?
  • Haben Sie Scherzen im Bereich der Vulva, der Vagina, des Unterleibes?
  • Ist die Scheide trocken?
  • Ist der Verkehr möglich, schmerzhaft? Wie intensiv ist das Sexualleben? Welche Sexualpraktiken werden durchgeführt?
  • Wie sieht Ihre Intimhygiene aus?
  • Wie häufig waren in der Vergangenheit identische bzw. ähnliche Symptome oder sind die Beschwerden ganz anders?
  • Fragen nach anderen Waschmitteln, synthetischer Kleidung etc.
  • Wird die Unterwäsche gekocht?
  • Gibt es Anhaltspunkte für gemeinsame Benützung von Waschlappen, Handtüchern, Zahnbürsten (bes. Candidaübertragung)?
  • Gibt es Hinweise für Dermatitiden?
  • Welche Medikamente nehmen Sie ein oder haben Sie eingenommen (insb. Antibiotika)?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (gynäkologische Erkrankungen; Harnwegsinfekte)
  • Operationen
  • Allergien

Medikamentenanamnese

  • Antibiotika
  • Glucocorticoide
  • Immunsuppressiva
  • Ovulationshemmer 
  • Zytostatika

Autoren: Prof. Dr. med. G. Grospietsch, Dr. med. W. G. Gehring

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag