Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Folgeerkrankungen
Scheidenentzündung (Vaginitis/Kolpitis)

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch eine Vaginitis/Kolpitis (Scheidenentzündung) mit bedingt sein können:

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • HIV-Infektion
  • Toxic-Shock-Syndrome (toxisches Schocksyndrom, TSS; Synonym: Tamponkrankheit) – schweres Kreislauf- und Organversagen durch Bakterientoxine (meist Enterotoxin des Bakterium Staphylococcus aureus, seltener Streptokokken, dann als Streptokokken-induziertes Toxisches Schocksyndrom bezeichnet)

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (O00-O99)

  • Abort (Fehlgeburt)
  • Endometritis post partum – Gebärmutterschleimhautentzündung nach einer Entbindung
  • Frühgeburt
  • Infektion nach einem Schwangerschaftsabbruch
  • Vorzeitiger Blasensprung
  • Vorzeitige Wehen

Urogenitalsystem (Nieren, Harnwege – Geschlechtsorgane) (N00-N99)

  • Adnexitis – Entzündung von Eileitern und Eierstöcken
  • Blutungsanomalien
  • Endometritis (Gebärmutterschleimhautentzündung)
  • Pyelonephritis (Nierenbeckenentzündung)
  • Tuboovarialabszess – Eiteransammlung in den Eileitern und Eierstöcken
  • Urethritis (Harnröhrenentzündung)
  • Zystitis (Blasenentzündung; Harnblasenentzündung)

Autoren: Prof. Dr. med. G. Grospietsch, Dr. med. W. G. Gehring

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag