Symptome – Beschwerden
Nahrungsmittelallergie

Die Symptome einer Allergie treten vorrangig an Grenzflächenorganen auf, die besonders mit immunkompetenten Zellsystemen – B- und T-Lymphozyten – ausgestattet sind. Dazu gehören der Magen-Darm-Trakt, die Haut und die Schleimhäute der Atemwege [4]. Studien zur Folge zeigen sich die Symptome überwiegend an der Haut (43 % der Fälle), gefolgt von Atemwegen (23 %), Verdauungstrakt (21 %) und Kreislaufsystem (12,5 %) [2].

Haut

  • Allergisches Kontaktekzem beziehungsweise Kontaktdermatitis (Rötung und Schwellung der Haut, Juckreiz, Brennen, Entwicklung kleiner Bläschen, Schuppenbildung) [1]
  • Atopisches Ekzem (Neurodermitis)/atopische Dermatitis (flare-up) [1]
  • Exanthem (akut auftretender Hautausschlag)
  • Flush-Symptomatik, die oft mit Juckreiz assoziiert ist
  • Urtikaria (Nesselsucht) [1, 3]
  • Angioödem (Quincke-Ödem; Haut- und Schleimhautschwellungen) [3]
  • Akne (z. B. Acne vulgaris) [6]

Atemwege

  • Asthma bronchiale [1, 3, 6]
  • Heiserkeit
  • Husten [3], bis zum Giemen
  • Akute anaphylaktische Reaktion an den Atemwegen
  • Kehlkopfschwellung, die Atemnot verursachen können [1, 3]
  • Niesen, Schnupfen (Rhinorrhoe: Fließschnupfen; rinnende Nase) [6]
  • Nasale Blutstauungen [6]
  • Allergische Rhinokonjunktivitis (symptomatische Überempfindlichkeitsreaktion der Nase, Nasenschleimhautentzündung) [1, 3]

Verdauungssystem

  • Brennen von Lippe, Gaumen oder Hals
  • Orales Allergiesyndrom (Brennen im Mund, Schwellung der Zunge, Taubheit und Schwellung der Lippen) [1]
  • Kontakturtikaria der Mundschleimhaut (urtikarielle Reaktion (Nesselsucht) nach Kontakt mit einem Agens; orales Allergiesyndrom); Auftreten unmittelbar bei Kontakt mit dem allergenen Nahrungsmittel oder auch mit einer Latenz von bis zu zwei Stunden nach Aufnahme des Nahrungsmittels auf (häufigste klinische Manifestation einer Nahrungsmittelallergie bei erwachsenen Patienten)
  • Angioödem (Schwellung der Schleimhäute) (weniger häufig) [1]
  • Nausea (Übelkeit) [1, 3, 6]
  • Erbrechen [1, 6]
  • Diarrhoe (Durchfall) [1, 3, 6]
  • Obstipation (Verstopfung) [3]
  • Ösophagusspasmus (Motilitätsstörung der Speiseröhre), Koliken, akute Gastritis (Magenschleimhautentzündung)
  • Bauchschmerzen, Blähungen/Blähbauch (Meteorismus*) [1, 3, 6]

Sonstiges

  • Systematische Anaphylaxie (akute Allgemeinreaktion, oft auch schwerwiegend) [1]
  • Brennende oder juckende, wässrige Augen [6]
  • Konjunktivitis (Bindehautentzündung)
  • Zurückhaltung ausscheidender Körperflüssigkeiten, allgemeine Schwellungen [6]
  • Arthritis [35]
  • Erschöpfung, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, Kopfschmerzen, Migräne [3, 6]
  • Wiederholte Erkältungen, Stirnhöhlen- und Innenohrprobleme [6]
  • Fieber [3]
  • Schockartige Symptome [3]
  • Verhaltensauffälligkeiten [3]
  • Gewichtsverlust, Gedeihstörungen [3]

Der anaphylaktische Schock stellt die schwerste Form der allergischen Reaktion dar, welcher sogar zum Tode führen kann [5]. Siehe dazu unter "Anaphylaxie" (anaphylaktischer Schock).

Der Schweregrad der klinischen Symptomatik ist von etlichen Faktoren abhängig:

  • Sensibilisierungsgrad
  • Wirkungsgrad der Allergene
  • Frequenz der Allergenexposition
  • Verarbeitungsgrad des Lebensmittels
  • Summationseffekte bei mehrfacher Sensibilisierung und bei Gruppensensibilisierung
  • Individuelle Faktoren, wie Hormone, Psyche, Infekte und andere [4]

Säuglinge

  • Eine hartnäckige Windeldermatitis (> 1 Monat), die häufig mit Diarrhoe (Durchfall) einhergeht, kann auf eine (noch unentdeckte) Nahrungsmittelallergie hinweisen [7].

Literatur

  1. Bruijnezeel-Koomen C, Ortolani C, Aas K, Bindslev-Jensen C. et al.: Adverse reactions to food. Allergy 1995; 50: 623-635
  2. Hofer T, Wüthrich B: Nahrungsmittelallergien. 2: Häufigkeit der Organmanifestationen und der allergieauslösenden Nahrungsmittel. Schweiz Med Wschr 115, 1437-1442, 1985
  3. Niggemann B: Spezielle Allergieprobleme bei der Ernährung des Kindes. Ern Umschau 39, 58-60, 1992
  4. Thiel C: Lebensmittelallergien und -intoleranzreaktionen. Z Ern Wiss 30, 158-173, 1991
  5. Thiel C: Nahrungsmittelallergie und -intoleranz. Akt Ern Med 17, 150-152, 1992
  6. Verband für Ernährung und Diätetik (VFED) e.V. Praxis der Diätetik und Ernährungsberatung. Kapitel 3, 374-381, Hippokrates Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG
  7. Celiksoy MH et al.: Characteristics of persistent diaper dermatitis in children with food allergy. Pediatric Dermatology 2018; https://doi.org/10.1111/pde.13733
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag