Ernährungstherapie
Nahrungsmittelallergie (immunologische Reaktion)

Maßnahmen zur Behandlung einer Nahrungsmittelallergie:

  • Individuelle Diät mit Allergenkarenz – Elimination der allergieauslösenden Nahrungsmittel beziehungsweise der Allergene [1]
  • Aufstellung von Alternativen zu den meidenden Nahrungsmitteln zur Sicherung einer ausreichenden Versorgung mit Nähr- und Vitalstoffen (Makro- und Mikronährstoffen) – zum Beispiel kann bei Kuhmilchallergie die Calciumversorgung mit calciumhaltigem Gemüse (Grünkohl oder Spinat) verbessert werden [5]
  • Auf Gemüse und Gewürze allergisch reagierende Personen sollten auf mögliche Kreuzreaktionen achten [4]
  • Meiden von Stoffen, die eine allergische Reaktionen verstärken, wie Alkohol, Schwefeldioxid (beispielsweise in Trockenfrüchten, Wein und Fruchtsäften), Schimmel und biogene Amine [1]
  • Meiden von Fertigprodukten und bevorzugt die Speisen selbst herstellen; wenn Verwendung von vorgefertigten Lebensmitteln, dann die Zutatenliste beachten [1]
  • Orale oder subkutane Hyposensibilisierung (subkutan – Gewinnung des zur Behandlung notwendigen Allergens aus nativem Material und anschließende wiederholte Verabreichung unter die Haut mit steigender Dosis) – nur bei schwerem, sicher nachgewiesenem Krankheitsbild (beispielsweise bei Schockgefahr) und einer IgE-vermittelten allergischen Reaktion gegenüber einem nicht meidbaren Allergen; nachdem die Enddosis erreicht worden ist, sollte die Therapie mindestens drei Jahre lang fortgeführt werden [2, 3]
  • Medikamentöse Therapie mit Cromoglicinsäure und Antihistaminika bei multiplen und schwer eliminierbaren Nahrungsmittelallergien [2, 3]

 

Literatur

  1. Döring M.
    Allergie und Hyperlipidämien.
    Akt Ern Med 16, 248-252, 1991
  2. Gall H., Sterry W.
    Nahrungsmittelallergie. Klinik, Diagnostik und Therapie aus dermatologischer Sicht.
    Dtsch Med Wschr 119, 773-777, 1994
  3. Pfau A, Stolz W., Landthaler M., Przybilla B.
    Neue Aspekte zur Nahrungsmittelallergie.
    Dtsch Med Wschr 121, 346-350
  4. Wüthrich B., Dietsch R.
    Das „Sellerie-Karotten-Beifuß-Gewürz-Syndrom“: Hauttest- und RAST-Ergebnisse.
    Schweiz Med Wschr 115, 358-364, 1985
  5. Wüthrich B., Hofer T.
    Nahrungsmittelallergien. 3: Therapie: Eliminationsdiät, symptomatische, medikamentöse Prophylaxe und spezifische Hyposensibilisierung.
    Schweiz Med Wschr 116, 1401-1410, 1986
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag