Leistenschwellung – Einleitung

Eine Leistenschwellung (Synonyme: inguinale Schwellung, Inguinalschwellung; ICD-10-GM R22.3: Lokalisierte Schwellung, Raumforderung und Knoten der Haut und der Unterhaut an den oberen Extremitäten) bezeichnet eine Schwellung in der Inguinalregion (Leistenregion). Sie kann im Rahmen verschiedener Erkrankungen auftreten (s. u. Differentialdiagnosen).

Eine Leistenschwellung kann mit oder ohne Schmerzen auftreten und kann Symptom vieler Erkrankungen sein.

Verlauf und Prognose: Verlauf und Prognose sind abhängig von der Ursache der Erkrankung. Eine medizinische Abklärung ist erforderlich.