Einleitung
Prostata – Vorsteherdrüse

Die Prostata, auch bekannt als Vorsteherdrüse, ist ein Organ, welches nur bei Männern zu finden ist.

Es handelt sich um eine Drüse, die unterhalb der Harnblase liegt und zu den männlichen Geschlechtsorganen gehört.Sie produziert ein Sekret (Flüssigkeit) welches dem Sperma beigemischt wird und bewegungsauslösend auf die Spermien wirkt.


Jährlich erkranken über 40.000 Männer an einem Prostatakarzinom
(Prostatakrebs), mehr als 11.000 pro Jahr sterben an den Folgen der Erkrankung. Die Prostata-Krebsvorsorge bestehen aus diagnostische Maßnahmen, die einfache, schmerzlose Untersuchungen darstellen. Sie dienen der Früherkennung einer Krebserkrankung der Prostata mit dem Ziel, den Krebs in einem heilbaren Stadium nachzuweisen und zu heilen.

Folgende Maßnahmen dienen der Früherkennung des Prostatakarzinoms:
Die rektale Palpation der Prostata das heißt die Abtastung der Prostata durch eine manuelle Untersuchung derselben durch den Mastdarm.


Die PSA-Bestimmung hierzu wird eine Blutprobe entnommen und untersucht. Im Blut wird das sogenannte PSA – prostataspezifische Antigen – bestimmt, das eine Krebserkrankung anzeigen kann.

Des Weiteren wird seit Jahren als eine weitere diagnostische Maßnahme die Ultraschalluntersuchung der Prostata – rektale Prostatasonographie – im Rahmen der Prostata-Krebsvorsorge durchgeführt.

Die regelmäßige Prostata-Krebsvorsorge dient dem Erhalt Ihrer Gesundheit und Ihrer Vitalität, denn eine rechtzeitig erkannte Krebserkrankung der Prostata kann geheilt werden.

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag