Herzkreislauf-Check

Herzinfarkte sind die führende Todesursache in Deutschland. Ein regelmäßiger Herzkreislauf-Check spielt eine entscheidende Rolle dabei, Veränderungen oder bereits vorhandene Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems frühzeitig zu erkennen. Dies ermöglicht das rechtzeitige Einleiten effektiver Therapiemaßnahmen.

Verfahren und Umfang des Herzkreislauf-Checks

Der Herzkreislauf-Check umfasst eine Kombination aus Labor- und Medizingerätediagnostik sowie eine detaillierte Anamnese, die Informationen zu Alter, familiären Vorerkrankungen, Diabetesstatus und Rauchgewohnheiten beinhaltet.

Labordiagnostik

Eine Blutprobe wird untersucht, um folgende Werte zu bestimmen:

  • Gesamtcholesterin
  • LDL-Cholesterin
  • HDL-Cholesterin
  • Triglyceride

Zusätzliche Marker wie Homocystein, Fibrinogen, Lipoprotein (a), Lipidelektrophorese und CRP (C-reaktives Protein) werden ebenfalls analysiert, um das Risiko einer Atherosklerose besser abschätzen zu können.

Medizingerätediagnostik

  • Blutdruckmessung: Einschließlich einer 24-Stunden-Blutdruckmessung.
  • EKG: Belastungstests helfen, die Herzfunktion unter Stress zu bewerten.
  • Echokardiographie: Untersuchung der Herzfunktion und -anatomie.
  • Kardio-MRT und Kardio-CT: Für detaillierte Bilder der Herzstruktur und zur Beurteilung der Koronargefäße.

Durch den Check können Sie das Voranschreiten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verlangsamen oder verhindern. Ein individuelles, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Trainings- und Therapieprogramm wird erstellt, das auch präventive Maßnahmen umfasst.

Erweiterte Betreuung und präventive Strategien

  • Genetische Beratung: Bei bekannter familiärer Vorbelastung zur besseren Risikoabschätzung.
  • Lebensstilberatung: Ernährungsberatung und physiotherapeutische Unterstützung zur Optimierung von Ernährung und körperlicher Aktivität.
  • Patientenedukation: Bereitstellung von Informationen über Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schulungsprogramme.

Technologische Integration

  • Einsatz von Wearables und digitalen Gesundheitstools: Diese modernen Hilfsmittel ermöglichen eine kontinuierliche Überwachung wichtiger Gesundheitsparameter und verbessern die Kommunikation mit medizinischen Fachkräften.
  • Telemedizin: Bietet zusätzliche Betreuungsmöglichkeiten, insbesondere für Patienten in entlegenen Gebieten oder solche mit eingeschränkter Mobilität.

Die regelmäßige Durchführung eines Herzkreislauf-Checks ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Gesundheitsvorsorge, der nicht nur das Leben verlängern, sondern auch die Lebensqualität erheblich verbessern kann.


     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag