Einleitung
Resistenz im Abdomen

Eine Resistenz im Abdomen (Synonyme: Abdomenschwellung; Abdomentumor; abdominale Raumforderung; Bauchschwellung; Bauchtumor; Beckenschwellung; diffuse intraabdominale Raumforderung; diffuse intraabdominale Schwellung; diffuse pelvine Raumforderung; diffuse pelvine Schwellung; diffuse Raumforderung des Nabels; diffuse Raumforderung im Becken; diffuse umbilikale Raumforderung; diffuse umbilikale Schwellung; Dünndarmkonglomerattumor; generalisierte intraabdominale Raumforderung; generalisierte intraabdominale Schwellung; generalisierte pelvine Raumforderung; generalisierte pelvine Schwellung; generalisierte Raumforderung des Nabels; generalisierte Raumforderung im Becken; generalisierte umbilikale Raumforderung; generalisierte umbilikale Schwellung; intraabdominaler Knoten; intraabdominale Schwellung; Knoten im Becken; Konglomerattumor im Unterbauch; Nabelschwellung; Pelvine Raumforderung; pelviner Knoten; pelvine Schwellung; Raumforderung im Abdomen; umbilikale Raumforderung; umbilikale Schwellung; Unterbauchtumor; ICD-10 R19.0: Schwellung, Raumforderung und Knoten im Abdomen und Becken) bezeichnet einen Palpationsbefund (Tastbefund) im Rahmen der Untersuchung des Abdomens. Ggf. hat der Betroffene die Resistenz im Abdomen selbst ertastet.

Bei der Palpation (Abtasten) von ventral ("den Bauch betreffend") sind normalerweise der Leberrand und die Aorta tastbar. Normalerweise nicht tastbar sind:

  • Magen
  • Darm (manchmal als „Walze“)
  • Gallenblase (falls tastbar + Ikterus (Gelbsucht) = Courvoisier-Zeichen)
  • Pankreas (Bauchspeicheldrüse) (gelegentlich Pseudozysten/flüssigkeitsgefüllte Kammern im Bereich der Bauchspeicheldrüse)
  • Milz (immer Versuch!)
  • Nieren (gelegentlich tastbar bei Kindern oder bei großen Zysten)
  • Harnblase (häufigste „tastbare Resistenz“ im Unterbauch)
  • Uterus (Gebärmutter)/Ovarien (Eierstöcke) (gelegentlich großer Uterus myomatosus; Schwangerschaft) bzw. Prostata

Eine Resistenz im Abdomen inkl. Becken kann Symptom vieler Erkrankungen sein (siehe unter "Differentialdiagnosen"). 

Verlauf und Prognose: Verlauf und Prognose sind abhängig von der Ursache der Erkrankung.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag