Einleitung
Blut im Stuhl (Meläna, Hämatochezie)

Blut im Stuhl (Meläna, Hämatochezie) ist, je nach Verweildauer im Darm bzw. ob es mit Magensäure in Verbindung gekommen ist oder nicht, entweder schwarz oder rot.

Hat der Stuhl eine teerartige Farbe spricht man von Meläna (Synonyme: Teerstuhl, Melaena; ICD-10 K92.1: Meläna). Die schwarze Farbe ist durch den Gehalt an Hämatin verursacht. Dieses entsteht, wenn Hämoglobin mit der Magensäure in Verbindung kommt. Die Farbveränderung ist bedingt durch die Oxidation des Eisens im Hämoglobin.
Die Blutungsquelle bei einer Meläna ist im Regelfall im oberen Gastrointestinaltrakt (OGIB, obere gastrointestinale Blutung)/Magen-Darm-Trakt lokalisiert. Am häufigsten handelt es sich um eine Blutung oberhalb der Papilla duodeni major (kleine Erhebung mit
dem Musculus sphincter Oddii (Schließmuskel), an der gemeinsamen Mündung von Ductus choledochus (Hauptgallengang) und Ductus pancreaticus (Bauchspeicheldrüsengang) in das Duodenum (Zwölffingerdarm)), d. h. Magen oder Duodenum ist am häufigsten betroffen. Seltener ist eine Blutung im Dünndarm oder Colon ascendens (aufsteigender Darm) Ursache einer Meläna. Die teerartige Farbe bei einer Blutung im Dünndarm bzw. Colon ascendens entsteht durch die bakterielle Zersetzung des Hämoglobins.

Erkennt man rote Blutbeimischungen im Stuhl spricht man von einer Hämatochezie (Synonyme: Blutstuhl, Rektalblut, Rektalblutung).

Ist Blut im Stuhl vorhanden, ohne für das Auge sichtbar zu sein, spricht man von okkultem Blut (verborgenes Blut). 

Eine Meläna bzw. eine Hämatochezie kann Symptom vieler Erkrankungen sein (siehe unter "Differentialdiagnosen").

Verlauf und Prognose: Bei Blut im Stuhl oder aufgelagertem Blut (z. B. wenn Hämorrhoiden die Blutung verursachen) sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden. Es gilt möglichst schnell die Blutungsquelle zu finden. Das ist vor allem bei starken Blutungen wichtig.
Verlauf und Prognose sind abhängig von der Ursache
sowie vom Grad des erlittenen Blutverlustes.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag