Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Prävention
Aphthe

Zur Prävention von Aphthen muss auf eine Reduktion individueller Risikofaktoren geachtet werden.

Akut-solitäre Aphthen

Krankheitsbedingte Risikofaktoren

  • Infektionen

Weitere Risikofaktoren

  • Verletzungen in der Mundhöhle
  • Schlecht sitzende Zahnspange oder Zahnprothese

Chronisch-rezidivierende Aphthen

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

  • Ernährung
    • Verzehr scharf gewürzter Speisen und säurehaltiger Lebensmittel wie Zitrusfrüchte, Tomaten
    • Mikronährstoffmangel (Vitalstoffe) – Vitamin B12, Folsäure, Eisen – siehe Prävention mit Mikronährstoffen
  • Genussmittelkonsum
    • Alkohol (insbesondere Konsum von Spirituosen)
  • Psycho-soziale Situation
    • Stress
  • Schlafmangel

Weitere Risikofaktoren

  • Inhaltsstoffe der verwendeten Zahnpasta wie Natriumlaurylsulfat
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag