Anamnese
Brustdrüsenentzündung (Mastitis)

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik der Mastitis (Brustdrüsenentzündung) dar.

Familienanamnese

Soziale Anamnese

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Seit wann bestehen die Brustschmerzen?
    • Haben sich die Schmerzen verändert?
    • Stärker geworden?*
  • Sind die Schmerzen plötzlich aufgetreten?
  • Wo genau sind die Schmerzen lokalisiert? Strahlen die Schmerzen aus? Treten die Schmerzen beidseitig auf?
  • Wann treten die Schmerzen auf?
  • Ist die Brust gerötet, überwärmt?
  • Haben Sie Fieber?
  • Ist Ihnen eine Lymphknotengrößerung aufgefallen?
  • Stillen Sie momentan oder haben Sie kürzlich noch gestillt?
  • Haben Sie sich an der Brust verletzt?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Achten Sie auf genügend Hygiene beim Stillen?

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (gynäkologische Erkrankungen)
  • Operationen
  • Allergien
  • Schwangerschaften

Medikamentenanamnese

  • Östrogenbetonte Kontrazeptiva (Verhütungsmittel)
  • Sexualsteroidpräparate – Kombination weiblicher Geschlechtshormone, die vor allem bei klimakterischen Beschwerden (Wechseljahre) gegeben werden
  • Tranquilizer (Beruhigungsmittel) wie beispielsweise Diazepam
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag