Körperliche Untersuchung
Stress

Eine umfassende klinische Untersuchung ist die Grundlage für die Auswahl der weiteren diagnostischen Schritte:

  • Allgemeine körperliche Untersuchung – inklusive Blutdruck, Puls, Körpergewicht, Körpergröße; des Weiteren:
    • Inspektion (Betrachtung)
      • Haut und Schleimhäute [feuchte Hände]
    • Auskultation (Abhören) des Herzens [Sinustachykardie (zu schneller Herzschlag (> 100 Schläge pro Minute))]
    • Auskultation der Lunge [Tachypnoe (gesteigerte Atemfrequenz), Atembeschwerden]
    • Palpation (Abtasten) des Abdomens (Bauch) (Druckschmerz?, Klopfschmerz?, Hustenschmerz?, Abwehrspannung?, Bruchpforten?, Nierenlagerklopfschmerz?) 
  • Ggf. HNO-ärztliche Untersuchung [wg. möglicher Folgeerkrankungen: Hörsturz, Tinnitus (Ohrgeräusche), Vertigo (Schwindel)]
  • Neurologische Untersuchung [wg. Differentialdiagnosen: akute Belastungsstörung, Anpassungsstörung, Burnout-Syndrom, posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)]
    [wg. möglicher Folgeerkrankungen:
    • Alkoholabhängigkeit
    • Burnout-Syndrom
    • Cephalgie (Kopfschmerzen), nicht näher bezeichnet
    • Depression
    • Insomnie (Schlafstörungen)
    • Migräne
    • Orgasmusstörung
    • Somatoforme Störungen (Form der psychischen Erkrankung, die zu körperlichen Symptomen führt, ohne das körperliche Befunde zu erheben wären) – insbesondere funktionelle Schmerzsyndrome, vor allem Cephalgie (Kopfschmerzen)
    • Spannungskopfschmerz
    • Tabakabhängigkeit]
  • Gesundheitscheck 

In eckigen Klammern [ ] wird auf mögliche pathologische (krankhafte) körperliche Befunde hingewiesen.

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag