Medizingerätediagnostik
Chronisches Müdigkeitssyndrom

Fakultative Medizingerätediagnostik – in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, körperlichen Untersuchung, Labordiagnostik und obligaten Medizingerätediagnostik – zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Enzephalogramm (EEG; Aufzeichnung der elektrischen Aktivität des Gehirns) – bei Verdacht auf hirnorganische Störungen
  • Elektrokardiogramm (EKG; Aufzeichnung der elektrischen Aktivitäten des Herzmuskels) – zum Ausschluss von Herzrhythmusstörungen
  • Schilddrüsensonographie (Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse) – als Basisuntersuchung zur Bestimmung der Schilddrüsengröße und des Schilddrüsenvolumens sowie eventueller Strukturveränderungen wie beispielsweise Knoten; ggf. mit Feinnadelbiopsie
  • Schilddrüsenszintigraphie – bildgebende Methode mithilfe radioaktiver Stoffe zum Ausschluss einer Schilddrüsenfehlfunktion bei nicht ausreichender Bestätigung durch die Schilddrüsensonographie
  • Magnetresonanztomographie (MRT; computergestütztes Schnittbildverfahren (mittels magnetischer Felder, das heißt ohne Röntgenstrahlung)); erlaubt eine sehr gute Beurteilung der Organe; bei Verdacht auf Hirntumoren oder entzündliche Veränderungen des Gehirns
  • Polysomnographie (Schlaflabor; Messung verschiedener Körperfunktionen im Schlaf, die Auskunft über die Schlafqualität geben) – bei Verdacht auf Schlafapnoe
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag