Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Ursachen
Fremdkörperaspiration

Pathogenese (Krankheitsentstehung)

Von einer Fremdkörperaspiration sind vor allem Kleinkinder betroffen. Sie nehmen aus Neugier oder versehentlich im Spiel Gegenstände in den Mund, erschrecken, würgen oder holen tief Lust und aspirieren (einatmen) dadurch den Fremdkörper.

Die Aspiration eines Fremdkörpers kann zu einer Verlegung der Atemwege führen. Diese kann partiell (teilweise) oder komplett sein. In mehr als der Hälfte der Fälle befindet sich der Gegenstand in den Haupt- und Zwischenbronchien, und zwar häufiger rechts (ca. 80 % der Fälle) als links. Durch die Obstruktion (Verengung) kann eine Ventilstenose mit distaler Überblähung entstehen. Bei kompletter Verlegung der Atemwege entsteht eine Atelektase (fehlende Belüftungen von Lungenabschnitten).

Ätiologie (Ursachen)

Krankheitsbedingte Ursachen

  • Bei rezidivierenden Aspirationen:
    • Dysphagie (Schluckstörung), neurologische 
    • Larynxspalten (Kehlkopfspalten)
    • Ösophagotracheale Fisteln – Fistel (unnatürliche Verbindung) zwischen Speiseröhre (Ösophagus) und Luftröhre (Trachea)
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag