Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Differentialdiagnosen
Bluthusten (Hämoptoe)

Angeborene Fehlbildungen, Deformitäten und Chromosomenanomalien (Q00-Q99)

  • Pulmonale AV-Malformation – Fehlbildungen im Gefäßsystem der Lunge

Atmungssystem (J00-J99

  • Bronchiektasen (Synonym: Bronchiektasie) – dauerhaft bestehende irreversible sackförmige oder zylindrische Ausweitungen der Bronchien (mittelgroße Atemwege), die angeboren oder erworben sein kann; Symptome: chronischer Husten mit "maulvoller Expektoration" (großvolumiger dreigeschichteter Auswurf: Schaum, Schleim und Eiter), Müdigkeit, Gewichtsverlust und eine verringerte Leistungsfähigkeit (z. B. wg. Mukoviszidose) (6,8 %)
  • Bronchopulmonale Fistel – Kommunikation zwischen den bronchialen Atemwege und dem Pleuraraum
  • Infektiöse Atemwegserkrankungen (22 %):
    • Bronchitis – Entzündung der größeren verzweigten Atemwege (Bronchien)
    • Pneumonie – Lungenentzündung
  • Lungenabszess – abgekapselte Eiteransammlung in der Lunge
  • Lungenödem (Wasseransammlung in der Lunge) – z. B. wg. Mitralstenose (Herzklappenfehler, bei dem die Öffnung der Mitralklappe eingeengt ist)

Blut, blutbildende Organe – Immunsystem (D50-D90)

  • Hämorrhagische Diathese (Blutgerinnungsstörungen) wie Thrombozytopenie (Mangel an Blutplättchen), Hämophilie (Bluterkrankheit)

Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (E00-E90)

  • Idiopathische pulmonale Hämosiderose (IPH) – seltene Erkrankung, die durch eine alveoläre Blutung charakterisiert ist (0,1 %)
  • Mukoviszidose (Zystische Fibrose, ZF) ‒ genetische Erkrankung mit autosomal-rezessivem Erbgang, die durch die Produktion von zu zähmen Sekret in verschiedenen Organen gekennzeichnet ist.

Herzkreislaufsystem (I00-I99)

  • Arterielle Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Gefäßläsionen (Gefäßverletzungen), nicht näher bezeichnet
  • Lungenembolie – Loslösung eines Blutpfropfes aus dem Bein mit Verschluss von Lungengefäßen
  • Lungeninfarkt – Komplikation einer Lungenembolie, die bei vollständigem Verschluss eines peripheren Pulmonalarterienastes (Lungenarterie) auftreten
  • Mitralstenose – Herzklappenfehler, bei dem die Öffnung der Mitralklappe eingeengt ist
  • Septische Embolien (wg. Rechtsherzendokarditis/Herzinnenhautentzündung des rechten Herzens)
  • Pulmonalarterienembolie (2,6 %)
  • Pulmonale Hypertonie (Lungenhochdruck)
  • Vaskuläre Malformationen (Gefäßfehlbildungen; 0,2 %): z. B. 
    • Goodpasture Syndrom (s. u. Anti-GBM (unter "Muskel-Skelett-System und Bindegewebe")
    • Osler-Weber-Rendu-Krankheit (Synonyme: Morbus Osler; Osler-Syndrom; Morbus Osler-Weber-Rendu; Morbus Osler-Rendu-Weber; Hereditäre hämorrhagische Teleangiektasie, HHT) – autosomal-dominant vererbte Erkrankung, bei der es zu Teleangiektasien (krankhafte Erweiterung von Blutgefäßen) kommt. Diese können überall auftreten, finden sich jedoch besonders in Nase (Leitsymptom: Epistaxis (Nasenbluten)), Mund, Gesicht und den Schleimhäuten des Magen-Darm-Traktes. Da die Teleangiektasien sehr verletzlich sind, kann es leicht zu Einrissen und somit zur Blutung kommen.

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Aspergillose (Schimmelpilzinfektion), invasive (1,1 %)
  • Echinokokkose – Infektionserkrankung, die durch die Parasiten Echinococcus multilocularis (Fuchsbandwurm) und Echinococcus granulosus (Hundebandwurm) ausgelöst wird
  • Fieberhafte Infektionserkrankungen wie Influenza (echte Grippe/Virusgrippe)
  • Helminthiasis (Wurmerkrankungen)
  • Leptospirose (Morbus Weil) – Infektionserkrankung, die durch Leptospiren verursacht wird
  • Pest
  • Tuberkulose (Schwindsucht) (2,7 %)

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-K93)

  • Blutungen aus dem Verdauungstrakt, nicht näher definiert

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Anti-GBM (Glomeruläre Basalmembran)-Krankheit (Synonym: Goodpasture-Syndrom) – Kombination von hämorrhagischen Lungeninfiltraten mit Glomerulonephritis (Nierenkörperchenentzündung) – nekrotisierende (Gewebe absterbende) Vaskulitis (Gefäßentzündung) der kleinen bis mittelgroßen Gefäße (Kleingefäßvaskulitiden), welche mit einer Granulombildung (Knötchenbildung) in den oberen Atemwegen (Nase, Nasennebenhöhlen, Mittelohr, Oropharynx) sowie den unteren Atemwegen (Lunge) einhergeht.
  • Kollagenosen, wie z. B. 
    • Dermatomyositis – entzündliche Muskelerkrankung (Myositis/Muskelentzündung), die ebenfalls die Haut betrifft (Dermatitis/Entzündung der Haut).
    • Polymyositis – entzündliche Systemerkrankung der Skelettmuskulatur
    • Systemischer Lupus erythematodes (SLE) – Systemerkrankung, die die Haut und das Bindegewebe der Gefäße betrifft und so zu Vaskulitiden (Gefäßentzündungen) zahlreicher Organe wie Herz, Nieren oder Gehirn führt
  • Vaskulitiden – entzündlich-rheumatische Erkrankungen, die durch eine Neigung zu Entzündungen der (meist) arteriellen Blutgefäße gekennzeichnet sind
    • Eosinophile Granulomatose mit Polyangiitis (EGPA) – granulomatöse (etwa: "körnchenbildende") Entzündung der kleinen bis mittelgroßen Blutgefäße, bei der das betroffene Gewebe von eosinophilen Granulozyten (Entzündungszellen) infiltriert ("durchwandert") wird
    • Granulomatose mit Polyangiitis – nekrotisierende (Gewebe absterbende) Vaskulitis (Gefäßentzündung) der kleinen bis mittelgroßen Gefäße (Kleingefäßvaskulitiden), welche mit einer Granulombildung (Knötchenbildung) in den oberen Atemwegen (Nase, Nasennebenhöhlen, Mittelohr, Oropharynx) sowie den unteren Atemwegen (Lunge) einhergeht.
    • Mikroskopische Polyangiitis – nekrotisierende (Gewebe absterbende) Vaskulitis (Gefäßentzündung) der kleinen ("mikroskopischen") Blutgefäße, wobei auch größere Gefäße betroffen sein können.
    • Periarteriitis nodosa – nekrotisierende Vaskulitis (Gefäßentzündung), die in der Regel mittelgroße Gefäße betrifft

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  • Bösartige Neubildungen, nicht näher bezeichnet
  • Gutartige Neubildungen, nicht näher bezeichnet
  • Bronchialkarzinom (Lungenkrebs) und Metastasen (Tochtergeschwülste) (17,4 %)
  • Larynxkarzinom (Kehlkopfkrebs)
  • Trachealkarzinom (Luftröhrenkrebs)

Symptome und abnorme klinische und Laborbefunde, die anderenorts nicht klassifiziert sind (R00-R99)

  • Blutung aus den Atemwegen, nicht näher bezeichnet
  • Epistaxis (Nasenbluten)
  • Falscher Bluthusten (falsche Hämoptyse) – Blut aus der Nase oder dem Rachen, welches ausgehustet wird
  • Kryptogener Husten/Husten unklarer Ursache (50 %)
  • Lungenblutung
  • Prolongierter Husten – lange anhaltender Husten

Verletzungen, Vergiftungen und andere Folgen äußerer Ursachen (S00-T98)

  • Fremdkörper/Fremdkörperaspiration (= wenn ein Fremdkörper in den Larynx (Kehlkopf), die Trachea (Luftröhre) oder in die Bronchien gelangt)
  • Schädel-Hirn-Trauma (SHT)
  • Thoraxtrauma (Brustkorbverletzung)
  • Verletzungen, Frakturen (Knochenbrüche), nicht näher bezeichnet

Medikamente

  • Antikoagulation (Gerinnungshemmung)*
  • Thrombolysetherapie (Auflösung eines Thrombus mit Hilfe von Medikamenten)*

Operationen

  • Endoskopische Lungenvolumenreduktion (ELVR)* – Methode zur Behandlung des schweren Lungenemphysems
  • Lungenbiopsien (Gewebeentnahme aus der Lunge)*

Weiteres

  • Rechtsherzkatheter (minimalinvasive medizinische Untersuchung des Herzens über einen Katheter) *
  • Trauma (Verletzung)/Lungenkontusion (Lungenquetschung) (0,7 5)
  • Trockene Raumluft

*Iatrogen ("durch einen Arzt verursacht"; 5 %)

Prozentangaben (%) nach [1]

Literatur

  1. Abdulmalak C, Cottenet J, Beltramo G et al.: Haemoptysis in adults: a 5-year study using the French nationwide hospital administrative database. Eur Respir J 2015 Aug;46(2):503-11. doi: 10.1183/09031936.00218214. Epub 2015 May 28.
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag