Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Borreliose-Diagnostik

Laborparameter 1. Ordnung – obligate Laboruntersuchungen

  • Nachweis von Borrelien-IgM und IgG (Antikörper) im Blut, ggf. Immunoblot; der Nachweis kann auch mit einer Liquorprobe (Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit) bei neurologischen Symptomen oder Gelenkpunktaten bei Arthritis (Gelenkentzündung) durchgeführt werden.
    Etwa zwei bis vier Wochen nach Auftreten des Erythema migrans können IgM-Antikörper und nach etwa vier bis acht Wochen auch IgG-Antikörper gegen Borrelien nachgewiesen werden. Die IgM-Antwort wird normalerweise im Verlauf einiger Monate schwächer, bei manchen Patienten bleibt sie jedoch bestehen oder erscheint, nach vorübergehender Rückbildung erneut.
  • Borrelien-PCR aus der Zecke

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag