Symptome – Beschwerden
Morbus Bechterew

Folgende Symptome und Beschwerden können auf Morbus Bechterew hinweisen:

  • Anorexie (Appetitlosigkeit)
  • Bewegungsempfindlichkeit der Wirbelsäule
  • Eingeschränkte Atembreite (2 cm) in Höhe des 4. Interkostalraumes
  • Erschütterungsempfindlichkeit der Wirbelsäule
  • Fieber
  • Gewichtsverlust
  • Ischialgiformer Schmerz (oder positives Mennel-Zeichen – bei ruckartiger Überstreckung des gestreckten Beines des Patienten, der in Bauch- oder Seitenlage liegt, im Iliosakralgelenk (ISG; Kreuzbein-Darmbein-Gelenk). Werden dabei Schmerzen angegeben, spricht man von einem positiven Mennell-Zeichen (= Sakroiliitis). Ein negatives Zeichen schließt Schäden des Iliosakralgelenkes nicht aus)
    Hinweis: Die Iliosakralgelenke sind typischerweise bei Morbus Bechterew immer zuerst betroffen.
  • Knochendruckschmerz, vor allem an den Beckenkämmen und den Dornfortsätzen
  • Morgensteifigkeit der Wirbelsäule, die sich durch Bewegung bessert
  • Müdigkeit
  • Nachtschweiß (nächtliches Schwitzen)
  • Nackenschmerzen
  • Nackensteifigkeit
  • Gürtelförmiger Thoraxschmerz (Brustschmerzen)
  • Rückenschmerzen, vor allem im Bereich der Lendenwirbelsäule und des Gesäßes (Sakroiliitis – entzündliche Veränderung der unteren Wirbelsäule (Iliosakralgelenke/Gelenke zwischen Kreuzbein und Darmbein)); dauerhafte Schmerzen, die vor allem auch nachts/insbesondere in der frühen Morgenstunde auftreten
  • Rundrückenbildung
  • Gesäßschmerzen, wechselnde (links bzw. rechts)

Extraartikuläre Manifestationen (Auftreten außerhalb von Gelenken) [1]

  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED, engl.: inflammatory bowel disease, IBD) – z. B. Morbus Crohn (verläuft meist in Schüben und kann den gesamten Verdauungstrakt befallen; charakterisierend ist der segmentale Befall der Darmmukosa (Darmschleimhaut), das heißt es können mehrere Darmabschnitte befallen sein, die durch gesunde Abschnitte voneinander getrennt sind)
  • Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Rezidivierende anteriore Uveitis (Iridozyklitis/Entzündung der Iris (Regenbogenhaut) und des Ziliarkörpers) mit geröteten Augen und brennenden Schmerzen

Nebensymptome

  • Arthritis (Gelenkentzündung) der Schulter-/Hüftgelenke ‒ tritt bei bis zu 35 % der Betroffenen auf
  • Periphere Arthritis (als Oligoarthritis/Gelenkentzündung (Arthritis) in weniger als 5 Gelenken), mit asymmetrischer Synovitis (Gelenkinnenhautentzündung) vorwiegend an der unteren Extremität (besonders Knie-, Sprunggelenk) oder/und Fersenschmerz – tritt in bis zu 30 % der Fälle auf

Folgende anatomische Strukturen können bei Morbus Bechterew betroffen sein:

  • Achsenskelett:
    • Wirbelsäule inkl. kleiner Wirbelgelenke
    • Iliosakralgelenke
    • Schambeinfuge
  • Extremitätengelenke und Sehnenansätze

Im fortgeschrittenen Stadium kommt es zu einer Veränderung der Statik und des Habitus (verstärkte HWS-Lordose und BWS-Kyphose).

Literatur

  1. Stolwijk C, van Tubergen A, Castillo-Ortiz JD, Boonen A: Prevalence of extra-articular manifestations in patients with ankylosing spondylitis: a systematic review and meta-analysis. Ann Rheum Dis. 2015 Jan;74(1):65-73. doi: 10.1136/annrheumdis-2013-203582. Epub 2013 Sep 2. 
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag