Differentialdiagnosen
Gicht (Hyperurikämie)

Blut, blutbildende Organe – Immunsystem (D50-D90)

  • Sarkoidose (Synonyme: Morbus Boeck; Morbus Schaumann-Besnier) – systemische Erkrankung des Bindegewebes mit Granulombildung

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Gonorrhoe (Tripper) – sexuell übertragbare Infektionserkrankung

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Akute septische Arthritis – Gelenkentzündung, die durch Krankheitserreger wie Bakterien entstanden ist
  • Aktivierte Arthrose – Arthrose die mit Entzündungszeichen einhergeht wie Schwellung, Überwärmung und Gelenkserguss
  • Arthritis psoriatrica – Gelenkbefall im Rahmen einer Schuppenflechte
  • Chondrokalzinose (Synonym: Pseudogicht); gichtähnliche Erkrankung der Gelenke, die durch Ablagerung von Calciumpyrophosphat im Knorpel und anderen Geweben entsteht; führt u. a. zu Gelenkdegeneration (häufig des Kniegelenks); Symptomatik ähnelt einem akuten Gichtanfall
  • Kalzifizierende Periarthritis – Entzündung des Gelenk umgebenden Gewebes
  • Palindromer Rheumatismus – anfallsartige Gelenkentzündungen ohne fortschreitende Veränderungen der Gelenke
  • Pyogene Arthritis
  • Reaktive Arthritis (Synonym: postinfektiöse Arthritis/Gelenkentzündung) – Zweiterkrankung nach gastrointestinalen (Magen-Darm-Trakt betreffend), urogenitalen (Harn- und Geschlechtsorgane betreffend) oder pulmonalen (Lunge betreffend) Infekten; bezeichnet eine Arthritis, wobei sich Erreger im Gelenk (in der Regel) nicht finden lassen (sterile Synovialitis).
  • Reiter-Krankheit (Synonyme: Reiter-Syndrom; Morbus Reiter; Arthritis dysenterica; Polyarthritis enterica; postenteritische Arthritis; posturethritische Arthritis; undifferenzierte Oligoarthritis; urethro-okulo-synoviales Syndrom; Fiessinger-Leroy-Syndrom; engl. Sexually acquired reactive arthritis (SARA)) – spezielle Form einer "reaktiven Arthritis“ (s. o.); Zweiterkrankung nach gastrointestinalen oder urogenitalen Infekten, die sich durch die Symptomatik der Reiter-Trias auszeichnet; seronegative Spondylarthropathie, die besonders bei HLA-B27 positiven Personen durch eine Darm- oder Harnwegserkrankung mit Bakterien (meistens Chlamydien) ausgelöst wird; kann sich äußern als Arthritis (Gelenkentzündung), Konjunktivitis (Bindehautentzündung), Urethritis (Harnröhrenentzündung) und teils mit typischen Hautveränderungen.
  • Rheumatoide Arthritis, atypisch verlaufend (Symptome: symmetrischer Befall der kleinen Gelenke; Morgensteifigkeit)
  • Psoriasisarthritis (Arthritis auf der Grundlage einer Schuppenflechte) (Symptome: psoriatische Hautveränderungen)

Weiteres

  • Gelenktrauma (Gelenkverletzung; s. u. Anamnese) 
  • Zustand nach intraartikulärer Injektion

Medikamente

  • Siehe unter "Ursachen" unter Medikamente
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag