Folgeerkrankungen
Herpes genitalis

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch eine Herpes genitalis-Infektion mit bedingt sein können:

Atmungssystem (J00-J99)

  • Pneumonie (Lungenentzündung)

Augen und Augenanhangsgebilde (H00-H59) (primär HSV-1)

  • Blepharitis (Augenlidentzündung)
  • Hornhautperforation
  • Hornhautulkus (Geschwür)
  • Keratitis (Hornhautentzündung)
  • Konjunktivitis (Bindehautentzündung)
  • Uveitis (mittlere Augenhautentzündung)
  • Visusminderung (Sehschärfenminderung)

Bestimmte Zustände, die ihren Ursprung in der Perinatalperiode haben (P00-P96)

  • Herpes neonatorum (fast immer HSV-2; Neugeborenen-Herpes) – Übertragung der Infektion während der Geburt auf das Kind (Infektion über den Geburtskanal) mit der Folge der schweren Infektion des Neugeborenen, die bis zum Tod des Kindes führen kann; neonatale Infektionsrisiko liegt um 40-50 % bei maternaler (mütterlicher) Primärinfektion in den letzten 4 Wochen vor der Geburt 

Haut und Unterhaut (L00-L99)

  • Ekzema herpeticatum – superinfizierte Dermatose (Hauterkrankung); tritt meist bei gleichzeitig bestehendem atopischen Ekzem (Neurodermitis) auf
  • Erythema exsudativum multiforme (Synonyme: Erythema multiforme, Kokarden-Erythem, Scheibenrose) – im oberen Korium (Lederhaut) auftretende akute Entzündung, die zu typischen kokardenförmigen Läsionen führt; man unterscheidet eine Minor- und eine Major-Form

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Herpes panaritium – Entzündung am Finger oder Zeh durch das Herpes Virus
  • HSV-Sepsis (Blutvergiftung) mit Enzephalitis (Gehirnentzündung) und Multiorganinfektion
  • Septischer Schock – komplexes Kreislaufversagen aufgrund einer Blutvergiftung

Leber, Gallenblase und Gallenwege – Pankreas (Bauchspeicheldrüse) (K70-K77; K80-K87)

  • Hepatitis (Leberentzündung)

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-K93)

  • Gingivostomatitis (Mund- und Zahnfleischentzündung) (primär HSV-1)
  • Ösophagitis (Speiseröhrenentzündung) 

Psyche – Nervensystem (F00-F99; G00-G99)

  • Emotionale Konflikte
  • Herpes-Enzephalitis (HSV-Enzephalitis; Gehirnentzündung) – häufigste nekrotisierende Enzephalitis (ca. 50 %)
    • 30 % nach Primärinfektion
    • - 70 % als rekurrierender Herpes
    • hohe Letalität (Sterberate; bis zu 70 %); viele überlebende Patienten behalten Residuen 
  • Meningitis (Hirnhautentzündung)

Urogenitalsystem (Nieren, Harnwege – Geschlechtsorgane) (N00-N99)

  • Balanitis (Eichelentzündung)
  • Niereninsuffizienz (Nierenschwäche)
  • Prostatitis (Prostataentzündung)
  • Urethritis (Harnröhrenentzündung)
  • Vulvovaginitis herpetica – Entzündung durch Herpes-Viren, die die Vulva (Gesamtheit der äußeren primären Geschlechtsorgane) und Vagina (Scheide) gemeinsam betrifft
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag