Körperliche Untersuchung
Borreliose

Eine umfassende klinische Untersuchung ist die Grundlage für die Auswahl der weiteren diagnostischen Schritte:

  • Allgemeine körperliche Untersuchung – inklusive Blutdruck, Puls, Körpertemperatur, Körpergewicht, Körpergröße; des Weiteren:
    • Inspektion (Betrachtung)
      • Haut, Schleimhäute, Pharynx (Rachen) und Skleren (weiße Teil des Auges) [Erythema migrans (Wanderröte; kreisrunde Rötung um die Einstichstelle meist mit hellem Rand und zentraler Aufhellung; kann auch an anderen Körperstellen auftreten!; im weiteren Verlauf verblasst das Erythem von der Mitte aus, sodass die anfangs scheibenförmige Rötung später als ringförmige Rötung zu sehen ist. Entstehung: Tage bis etwa 10 Wochen nach dem Zeckenstich); Konjunktivitis (Bindehautentzündung); Pharyngitis (Rachenentzündung)]
    • Auskultation (Abhören) des Herzens [wg. möglicher Folgeerkrankungen: Arrhythmien (Herzrhythmusstörungen)]
    • Palpation (Abtasten) des Abdomens (Bauch) etc. mit dem Versuch, Leber und Milz zu tasten [Splenomegalie (Milzvergrößerung); Inspektion der Haut mit Betasten der Lymphknotenstationen]
    • Inspektion und Palpation des Muskel-Skelett-Systems [mono- oder assymmetrische Oligoarthritiden (Gelenkentzündung) der großen Gelenke; chronische Enthesitiden/Entzündungen im Bereich von Sehnenansätzen]
  • Ggf. augenärztliche Untersuchung [wg. möglicher Folgeerkrankungen: Iritis (Regenbogenhautentzündung); Konjunktivitis (Bindehautentzündung); vorübergehende Erblindung bei Kindern durch Druck auf den Nervus opticus (Sehnerv)]
  • Ggf. neurologische Untersuchunginklusive Testung auf Meningismus (schmerzhafte Nackensteifigkeit), Überprüfung der Motorik und Sensorik
    [wg. Folgeerkrankungen:
    • Ataxie (Gangstörungen)
    • Chronische Enzephalomyelitis (Entzündung des Gehirns und des Rückenmarks mit Paresen (Lähmungen))
    • Enzephalitis (Gehirnentzündung)
    • Enzephalopathie (Gehirnveränderungen, die unter anderem zu Gedächtnisstörungen, Schlafstörungen und zu Störungen der Stimmung führen können)
    • Fazialisparese (Lähmung des Gesichtsnerven mit einseitig herunterhängendem Mundwinkel)
    • Meningitis (Hirnhautentzündung)
    • Myelitis (Entzündung des Rückenmarks)
    • Neuritis (Nervenentzündung)
    • Neuropathie (Nervenschäden)
    • Schmerzen durch Polyneuropathie (Erkrankung der Nerven des peripheren Nervensystems; je nach Ursache können motorische, sensible oder vegetative Nerven betroffen sein; Sensibilitätsstörungen)]
  • Orthopädische Untersuchung – bei Verdacht auf Arthropathie (Erkrankung der Gelenke) mit Ausmessung der Bewegungsspielräume der Gelenke

In eckigen Klammern [ ] wird auf mögliche pathologische (krankhafte) körperliche Befunde hingewiesen.

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag