Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Ursachen
Windpocken (Varizellen)

Pathogenese (Krankheitsentstehung)

Das Varizella-Zoster-Virus (Synonyme: Varizella-Zoster-Virus (VZV) – auch Varicella-Zoster-Virus geschrieben und als Humanes-Herpes-Virus-3 bezeichnet)) wird aerogen oder als Schmierinfektion übertragen und tritt über die Schleimhäute oder über die Konjunktiven (Bindehaut) in den Körper ein. Von dort gelangt es zu den Lymphknoten, wo es sich stark vermehrt und dann vor allem Leber und Milz befällt. In einer zweiten Virämie (Generalisationsphase einer zyklischen Virusinfektion, die mit der Ansiedlung, Vermehrung und Ausbreitung der Viren auf dem Blutweg einhergeht) gelangt es in den ganzen Körper. Aufgrund der Zytopathologie des Virus kommt es zu den beschriebenen Hautveränderungen.

Eine diaplazentare (durch die Plazenta (Mutterkuchen) hindurch) Infektion ist möglich.  

Ätiologie (Ursachen)

Verhaltensbedingte Ursachen

  • Kontakt zu Personen mit Windpocken
  • Ungenügende Hygiene
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag