Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Folgeerkrankungen
Windpocken (Varizellen)

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch Varizellen (Windpocken) vor allem bei immunsupprimierten Patienten mit bedingt sein können:

Atmungssystem (J00-J99)

  • Pneumonie (Lungenentzündung); bei Schwangeren nicht selten schwerer Verlauf; Letalität der unbehandelten Varizellen-Pneumonie in der Schwangerschaft: -44 % (ansteigend mit dem Gestationsalter) [1, 2]

Augen und Augenanhangsgebilde (H00-H59)

  • Kornealäsionen (Hornhautveränderungen)

Bestimmte Zustände, die ihren Ursprung in der Perinatalperiode haben (P00-P96)

  • Fetales Varizellensyndrom (FVS) – Krankheitsbild, das durch neurologische Erkrankungen, Hautveränderungen, Augenerkrankungen und Knochenanomalien gekennzeichnet ist; tritt auf bei einer Erkrankung der Mutter zwischen der fünften und 24. Schwangerschaftswoche (s. u. "Windpocken (Varizellen) in der Schwangerschaft")
  • Schwerwiegende Verläufe der Varizellen-Infektion bei Neugeborenen, deren Mutter kurz vor der Geburt (innerhalb von fünf Tagen vor der Geburt) an Varizellen erkrankt ist

Blut, blutbildende Organe – Immunsystem (D50-D90)

  • Hämorrhagische Diathese (erhöhte Blutungsneigung)

Herzkreislaufsystem (I00-I99)

  • Apoplex (Schlaganfall)
  • Myokarditis (Herzmuskelentzündung)
  • Varizella-Zoster-Virus-Vaskulopathie (VZV-Vaskulopathie) – parainfektiöse Arteriopathien (Arterienerkrankung, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Infektionskrankheit entsteht, aber nicht durch deren Erreger direkt verursacht wird); kann zu einem akut ischämischen Infarkt führen
    Fazit: Bei jeinem juvenilem (kindlichen) Apoplex (Schlaganfall) sollte im Rahmen der Anamnese nach Windpocken/Herpes zoster gefragt werden.

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Bakterielle Superinfektion der Hauterscheinungen
  • Herpes zoster (Gürtelrose; nach Infektion bleibt das Varizella-zoster-Virus (VZV) latent in den Nervenbahnen und kann nach endogener Reaktivierung zu einem Herpes zoster führen)
  • Sepsis (Blutvergiftung), z. B. Infektion mit Streptokokken Typ A wg. Kratzen (0,2-0.3 ‰)

Leber, Gallenblase und Gallenwege – Pankreas (Bauchspeicheldrüse) (K70-K77; K80-K87)

  • Hepatitis (Leberentzündung)

Haut und Unterhaut (L00-L99)

  • Narbenbildung

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Arthritis (Gelenkentzündung)

Ohren – Warzenfortsatz (H60-H95)

  • Otitis media (Mittelohrentzündung)

Psyche – Nervensystem (F00-F99; G00-G99)

  • Anti-NMDA-Rezeptor-IgG-positive Enzephalitis – chronische Autoimmunerkrankung, die im Nachgang zu einer Varizella zoster-Enzephalitis auftreten kann
  • Epilepsie (Krampfanfälle)
  • Guillain-Barré-Syndrom (GBS; Synonyme: Idiopathische Polyradikuloneuritis, Landry-Guillain-Barré-Strohl-Syndrom); zwei Verlaufsformen: akute inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie bzw. chronische inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie (Erkrankung des peripheren Nervensystems); idiopathische Polyneuritis (Erkrankungen mehrerer Nerven) der spinalen Nervenwurzeln und peripheren Nerven mit aufsteigenden Lähmungen und Schmerzen; tritt meist nach Infektionen auf
  • Meningitis (Hirnhautentzündung)
  • Myelitis transversa – diffuse Entzündung des Rückenmarks
  • Reye-Syndrom – akute Enzephalopathie (krankhafte Veränderung des Gehirns) mit gleichzeitiger Fettleberhepatitis (Fettleberentzündung) nach einem durchgemachten viralen Infekt bei Kleinkindern; tritt durchschnittlich eine Woche nach dem Abklingen der vorhergegangenen Erkrankung auf
  • Varizella zoster-Enzephalitis (Gehirnentzündung) 
  • Zerebelläre Ataxie – Gangunsicherheit aufgrund einer Störung der Kleinhirnfunktion

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (O00-O99)

  • Abort (Fehlgeburt); tritt auf bei der Erkrankung der Mutter an Varizellen im ersten und zweiten Trimenon (Schwangerschaftsdrittel)

Urogenitalsystem (Nieren, Harwege – Geschlechtsorgane) (N00-N99)

  • Nephritis (Nierenentzündung)

Literatur

  1. Harris RE, Rhoades ER: Varicella pneumonia complicating pregnancy. Report of a case and review of literature. Obstet Gynecol 1965; 25:734-740
  2. Smego RA, Asperilla MO: Use of acyclovir for varicella pneumonia during pregnancy. Obstet Gynecol 1991; 78:1112-1116
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag