Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Ursachen
Trockene Haut (Xerodermie)

Pathogenese (Krankheitsentstehung) 

Je älter der Mensch wird, desto mehr verändert sich der Aufbau der verschiedenen Hautschichten:

  • Die Haut wird dünner.
  • Die Anzahl der eingelagerten Schweißdrüsen wird geringer bzw. die Talgdrüsensekretion ist vermindert (zeitlicher Verlauf der Talgdrüsenproduktion: Abfall nach der Geburt, Anstieg mit der Pubertät, Maximum circa 25. Lebensjahr, danach allmählicher Abfall).
  • Die Fettschichten, die Kollagenfasern und die elastischen Fasern nehmen ab.
  • Die Durchblutung geht zurück.

Die Haut ist leichter verletzbar und Wunden heilen langsamer.

Xerodermie beruht im Regelfall auf einem Fettmangel der Haut durch eine verminderte Talgproduktion (Sebostase). 

Ätiologie (Ursachen)

Biographische Ursachen

  • Lebensalter – Alter (hier: ab zweiter Lebenshälfte)
  • Hormonelle Faktoren:
    • Menopause (weibliche Wechseljahre; Klimakterium)
    • Andropause (männliche Wechseljahre)
    • Somatopause – Rückgang der STH-Sekretion (somatotropes Hormon (STH), engl. „human growth hormone“: Wachstumshormon) mit konsekutiven STH-Mangel bei Erwachsenen im mittleren und fortgeschrittenen Alter

Verhaltensbedingte Ursachen

  • Ernährung
    • Fehlernährung
    • Mangelernährung
    • Flüssigkeitsmangel
  • Genussmittelkonsum
    • Alkohol (Frau: > 20 g/Tag; Mann > 30 g/Tag)
    • Tabak (Rauchen)
  • Waschverhalten – übermäßiger Gebrauch von:
    • Seifen oder Duschmitteln
    • Badezusätzen
    • Bürsten oder Abreiben der Haut (→ bei älteren Menschen wird dadurch der ohnehin dünnere Talgfilm der Haut abgewaschen – die Haut verliert noch mehr Feuchtigkeit)
  • Verwendung alkoholhaltiger Reinigungsmitttel

Krankheitsbedingte Ursachen

Blut, blutbildende Organe – Immunsystem (D50-D90)

  • Eisenmangelanämie (Blutarmut durch Eisenmangel)

Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (E00-E90)

  • Dehydratation (Flüssigkeitsmangel)
  • Hypernatriämie (Natriumüberschuss)
  • Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion) bzw. latente Hypothyreose 
  • Untergewicht

Haut und Unterhaut (L00-L99)

  • Atopisches Ekzem (Neurodermitis)

Urogenitalsystem (Nieren, Harnwege – Geschlechtsorgane) (N00-N99)

  • Amenorrhoe
    • Primäre Amenorrhoe: Ausbleiben der Menarche (ersten Monatsblutung)
    • Sekundäre Amenorrhoe: keine Menstruationsblutung seit > 90 Tagen bei bereits etabliertem Zyklus 

Verletzungen, Vergiftungen und bestimmte andere Folgen äußerer Ursachen (S00-T98)

  • Sick-Building-Syndrom (SBS) – Krankheitsbild aus dem Bereich der Arbeits- und Umweltmedizin; tritt als Reaktion auf Verschmutzung abgeschlossener Räume auf, kann aber auch durch psychologische Faktoren bedingt sein

Medikamente (Medikamente, die zu einer Verminderung der Talgdrüsenproduktion (Sebostase) führen können)

  • Cimetidin (H2-Antihistaminikum)
  • Exsikkierende Medikamente
    • Diuretika 
    • Retinoide (Acitretin, Isotretinoin)
  • HIV-Proteaseinhibitoren (Indinavir)
  • Hormone
    • Hormonelle Kontrazeptiva (Anti-Babypille) sowie Antiandrogene
    • Östrogene (Sebostase/Hemmung der Talgbildung)
  • Indinavir (Virostatikum)
  • Monoklonale Antikörper – Bevacizumab, Pertuzumab, Trastuzumab
  • Lipidsenker
  • Psychopharmaka
  • Tyrosinkinaseinhibitoren (TKI) – Dasatinib
  • Siehe ggf. auch unter "Pruritus durch Medikamente"

Umweltbelastung – Intoxikationen (Vergiftungen)

  • Reizstoffe (Chemikalien, Lösungsmittel)
  • Klimaanlagen (trockene Luft)
  • Überheizte Räume 
  • Trockenes Raumklima 
  • Sonne (häufige Sonnenbäder) 
  • Winter (Kälte) – kalt-trockene Klimabereiche; trockene Heizungsluft (→ Reduktion der Talgdrüsensekretion)

Weitere Ursachen

  • Dialyse (Blutwäsche)
  • Hautalterung
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag