Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Medikamentöse Therapie
Trockene Haut (Xerodermie)

Therapieziel

  • Ziel der Behandlung der Xerodermie ist, den Fettgehalt der Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Therapieempfehlungen

  • Rückfettende Pflegeprodukte wie fetthaltige Cremes, Lotionen und Salben; auch rückfettend wirkende Ölbäder sind hautberuhigend
    Bei der trockenen Haut ist grundsätzlich eine gewissenhafte Rückfettung (ggf. mit Zusatz von 3-5 % Harnstoff) erforderlich.
    • Fettcremes mit einer Emulsion vom Typ Wasser-in-Öl 
      • Tagsüber aufgetragen, verursachen sie manchmal ein störendes, fettiges Glänzen der Haut.
    • Morgens verwendet man deshalb besser eine Creme.

Achtung!
Nicht toleriert von der trockenen Haut werden fettarme Lotionen oder gar alkoholische Tinkturen. Sie führen zu Hautrötungen oder zum Brennen der betroffenen Hautregionen.

Supplemente (Nahrungsergänzungsmittel; Vitalstoffe)

Geeignete Nahrungsergänzungsmittel sollten die folgenden Vitalstoffe enthalten:

  • Vitamine (Vitamin E (Tocopherole))
  • Fettsäuren (Gamma-Linolensäure (GLA))
  • Weitere Vitalstoffe (Extrakte aus grünem Tee: Catechin, Epicatechin, Gallocatechin, Epigallokatechingallate; Probiotika)

Beachte: Die aufgeführten Vitalstoffe sind kein Ersatz für eine medikamentöse Therapie.

Für Fragen zum Thema Nahrungsergänzungsmittel stehen wir Ihnen gerne kostenfrei zur Verfügung.

Nehmen Sie bei Fragen dazu bitte per E-Mail – info@docmedicus.de – Kontakt mit uns auf, und teilen Sie uns dabei Ihre Telefonnummer mit und wann wir Sie am besten erreichen können.


     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag