Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Klassifikation
Plattenepithelkarzinom der Haut

Klassifikation des Plattenepithelkarzinoms nach UICC TNM [1]

T1 Tumor ≤ 2 cm in größter horizontaler Ausdehnung
T2 Tumor > 2 cm in größter horizontaler Ausdehnung
T3 Infiltration tiefer extradermaler Strukturen (Skelettmuskel, Knorpel, Knochen, Kiefer und Orbita)
T4 Infiltration der Schädelbasis oder des Achsenskeletts
Nx Regionäre Lymphknoten nicht beurteilbar
N0 Keine regionären Lymphknotenmetastasen
N1 Solitäre Lymphknotenmetastase, maximaler Durchmesser
N2 Solitäre Lymphknotenmetastase, maximaler Durchmesser ≥ 3 bis max. 6 cm
Multiple Lymphknotenmetastasen, alle mit einem max. Durchmesser ≤ 6 cm
N3 Lymphknotenmetastase mit einem Durchmesser > 6 cm
M0 Keine Fernmetastasen vorhanden
M1 Fernmetastasen vorhanden


Klassifikation des Plattenepithelkarzinoms nach AJCC 2010 
[2]

Tx Primärtumor nicht beurteilbar
T0 Keine Evidenz für einen Primärtumor
Tis Carcinoma in situ
T1 Tumor ≤ 2 cm in größter horizontaler Ausdehnung und a
T2  Tumor > 2 cm in größter horizontaler Ausdehnung und mindestens eine Hochrisikoeigenschaft a
Oder Tumor jedes horizontalen Durchmessers mit mindestens 2 Hochrisikoeigenschaften a
T3 Knöcherne Infiltration von Maxilla, Mandibula, Orbita oder Os temporale/Schläfenbein
T4 Infiltration der Skelettknochen oder perineurale Infiltration der Schädelbasis
Nx Regionäre Lymphknoten nicht beurteilbar
N0 Keine regionären Lymphknotenmetastasen
N1 Solitäre, ipsilaterale Lymphknotenmetastase, maximaler Durchmesser ≤ 3 cm
N2a Solitäre, ipsilaterale Lymphknotenmetastase, maximaler Durchmesser > 3 bis ≤ 6 cm  
N2b Multiple, ipsilaterale Lymphknotenmetastasen, alle mit einem maximalen Durchmesser ≤ 6 cm  
N2c Multiple, ipsilaterale oder kontralaterale Lymphknotenmetastasen, alle mit einem maximalen Durchmesser ≤ 6 cm  
N3 Lymphknotenmetastase mit einer Durchmesser > 6 cm
Mx Metastase nicht beurteilbar
M0 Keine Fernmetastasen vorhanden
M1 Fernmetastasen vorhanden

Legende

  • AJCC: "American Joint Committee on Cancer"
  • M: Metastasierung, N „node“, T Tumor
  • aHochrisikoeigenschaften: Vertikale Tumordicke ≥2 mm, Clark-Level ≥ 4, perineurale Invasion, Tumor schlecht oder entdifferenziert, Lokalisation Ohrmuschel oder behaarte Lippe


Klassifikation nach vertikaler Tumordicke mit Angaben der Metastasierungsraten
[3]

   Tumormerkmale  Metastasierungsraten
 No risk (T1)  Vertikale Tumordicke ≤ 2 mm  0 %
 Low risk (T2)  Vertikale Tumordicke 2,01-6 mm  4 %
 High risk (T3)  Vertikale Tumordicke > 6 mm  16 %


PEK-Stadieneinteilung nach UICC TNM und AJCC 2010

Stadium T N M
0 - - -
I 1 0 0
II 2 0 0
III

3 0 0
1-3 1 0
IV 1, 2, 3 2 0
  4 Jedes N 0
  Jedes T 3 0
  Jedes T Jedes N 1

Legende

  • AJCC: "American Joint Committee on Cancer" 
  • M: Metastasierung, N: „node“, T Tumor
  • PEK: Plattenepithelkarzinom
  • UICC: "Union internationale contre le cancer"

Folgende Varianten des Plattenepithelkarzinoms (PEK) der Haut können histomorphologisch unterschieden werden (teilweise finden sich diese in der WHO/ UICC Klassifikation wieder): 

 Adenosquamöses PEK 
 Akantholytisches PEK (Syn. adenoides oder pseudoglanduläres) 
 Bowen-Karzinom/ bowenoid differenziertes PEK 
 Desmoplastisches PEK 
 Keratoakanthom-artiges PEK/ Keratoakanthom
 Lymphoepitheliom-artiges PEK
 Pseudovaskuläres PEK (Syn. pseudoangiosarkomatöses, pseudoangiomatöses)
 Spindelzelliges PEK (Syn. sarkomatoides) 
 Verruköses PEK (Syn. Epithelioma cuniculatum)

Literatur

  1. Wittekind C: TNM system 2010: The 7th edition of TNM classification of malignant tumors. Pathologe 2010, 31:331–332. doi: 10.1007/s00292-010-1349-3 
  2. Farasat S, Yu SS, Neel VA, Nehal KS, Lardaro T, Mihm MC, Byrd DR, Balch CM, Califano JA, Chuang AY, Sharfman WH, Shah JP, Nghiem P, Otley CC, Tufaro AP, Johnson TM, Sober AJ, Liegeois NJ: A new American Joint Committee on Cancer staging system for cutaneous squamous cell carcinoma: Creation and rationale for inclusion of tumor (T) characteristics. J Am Acad Dermatol. 2011 Jun;64(6):1051-9. doi: 10.1016/j.jaad.2010.08.033.
  3. Brantsch KD, Meisner C, Schonfisch B, et al.: Analysis of risk factors determining prognosis of cutaneous squamous-cell carcinoma: a prospective study. Lancet Oncol 2008 Aug;9(8):713-20. doi: 10.1016/S1470-2045(08)70178-5. Epub 2008 Jul 9.
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag