Anamnese
Malignes Melanom

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik des malignen Melanoms (MM) dar.

Familienanamnese

  • Gibt es in Ihrer Familie häufig Tumoren der Haut?

Soziale Anamnese

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Welche Veränderungen sind Ihnen aufgefallen?
  • Haben sich einzelne Nävi in ihrer Form, Farbe oder Struktur verändert?
  • Neigen diese Hautveränderungen zu Blutungen oder Krustenbildungen?
  • Wachsen diese Hautveränderung sehr schnell?
  • Wie lange bestehen diese Veränderungen schon?
  • Wo haben Sie diese Veränderungen (Brust, Rücken, Extremitäten etc.)?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Sind Sie/Waren Sie häufig intensiver UV-Bestrahlung ausgesetzt? (Sonnenbäder/Solarien)
  • Sind Sie übergewichtig? Geben Sie uns bitte Ihr Körpergewicht (in kg) und Ihre Körpergröße (in cm) an.

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Hauterkrankungen; Bluthochdruck)
  • Operationen
  • Allergien
  • Medikamentenanamnese
    • Angiotensin-Rezeptorblocker (möglicherweise wg. photosensibilisierender Wirkung) [1]
    • Hydrochlorothiazid (HTC) – erhöhtes Risiko für die Entstehung eines nodulären oder lentiginösen Melanoms) [4]
    • Sildenafil (PDE-5-Hemmer) [2]
  • Umweltanamnese (Radon [3]; UV-Licht;
    • Herbizide (bei beruflicher Exposition; Risikoerhöhung ca. 85 % bei jeglicher Exposition; keine signifikante Risikoerhöhung jedoch gegenüber Insektiziden oder Pestiziden) [5] Beachte: Verzerrungsrisiko durch UV-Strahlung)

Literatur

  1. Schmidt SA et al.: Use of antihypertensive drugs and risk of skin cancer. JEADV 2015; online 15. Jan. 2015 | doi: 10.1111/jdv.12921
  2. Dhayade S et al.: Sildenafil Potentiates a cGMP-Dependent Pathway to Promote Melanoma Growth. Cell Reports (2016), http://dx.doi.org/10.1016/j.celrep.2016.02.028
  3. Vienneau D et al.: Effects of Radon and UV Exposure on Skin Cancer Mortality in Switzerland. Environ Health Perspect June 2017, Volume 125, Issue 6; doi:10.1289/EHP825
  4. Pottegård A et al.: Association of Hydrochlorothiazide Use and Risk of Malignant Melanoma. JAMA Intern Med. Published online May 29, 2018. doi:10.1001/jamainternmed.2018.1652
  5. Stanganelli I et al.: The association between pesticide use and cutaneous melanoma: a systematic review and meta-analysis. JEADV 2019; https://doi.org/10.1111/jdv.15964
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag