Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Anamnese
Gesichtsschwellung

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik der Gesichtsschwellung dar.

Familienanamnese

  • Wie ist der allgemeine Gesundheitszustand Ihrer Angehörigen?
  • Gibt es in Ihrer Familie Erkrankungen, die häufig vorkommen?

Soziale Anamnese

  • Welchen Beruf üben Sie aus?

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Wie lange besteht die Schwellung schon?
  • Ist die Schwellung ein- oder beidseitig?
  • Hat sie sich akut entwickelt oder eher langsam entwickelt?
  • Ist Ihnen aufgefallen, dass die Schwellung nach dem Essen größer wird?
  • Haben Sie zudem eine Hautrötung
  • Haben Sie Schmerzen im Gesicht? 
  • Haben Sie Schmerzen beim Beklopfen der Zähne?
  • Haben Sie weitere Symptome wie Fieber bemerkt?
  • Haben Sie Ausfluss aus der Nase bemerkt? Welche Farbe hat der Ausfluss?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Haben Sie in der letzten Zeit ungewollt an Körpergewicht verloren? Wenn ja, wie viel Kilogramm in welcher Zeit?
  • Trinken Sie andere bzw. weitere koffeinhaltige Getränke? Wenn ja, wie viel jeweils davon?
  • Rauchen Sie? Wenn ja, wie viele Zigaretten, Zigarren oder Pfeifen pro Tag?
  • Trinken Sie vermehrt Alkohol? Wenn ja, welches Getränk bzw. welche Getränke und wie viele Gläser davon pro Tag?
  • Nehmen Sie Drogen? Wenn ja, welche Drogen und wie häufig pro Tag bzw. pro Woche?

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Herzerkrankungen; Infektionserkrankungen; Nierenerkrankungen; Schilddrüsenfunktionsstörungen; Zahnerkrankungen)
  • Operationen 
  • Strahlentherapie
  • Impfstatus
  • Allergien
  • Umweltanamnese
  • Medikamentenanamnese
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag