Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Differentialdiagnosen
Mundfäule (Gingivostomatitis herpetica)

Blut, blutbildende Organe – Immunsystem (D50-D90)

  • Agranulozytose – Reduktion der Anzahl der Granulozyten/Untergruppe der weißen Blutkörperchen
  • Eisenmangelanämie – Form der Anämie (Blutarmut), die durch den Mangel an Eisen bedingt ist

Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (E00-E90)

  • Folsäuremangel
  • Vitamin B12-Mangel

Haut und Unterhaut (L00-L99)

  • Bullöses Erythema exsudativum multiforme (Synonym: Dermatostomatitis Baader, Fiessinger-Rendu-Syndrom, Erythema exsudativum multiforme majus) – infekt- oder arzneimittelallergisch bedingte Hauterkrankung.
  • Erosiver (oberflächlicher Gewebeverlust der Haut/Schleimhaut) Lichen ruber planus (Knötchenflechte) 
  • Pemphigoid (blasenbildende Hauterkrankung)
  • Pemphigus (blasenbildende Hauterkrankung)

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Angina Plaut-Vincent – relative seltene Form der Tonsillitis (Mandelentzündung) mit pseudomembranösen Ulzerationen (Geschwürbildungen) im Rachen und auf den Tonsillen (Rachenmandeln)
  • Candidose (Pilzerkrankung)
  • Hand-Fuß-Mund-Krankheit (HFMK; Hand-Fuß-Mund-Exanthem) [häufigste Ursache: Coxsackie A16-Viren]
  • Herpangina (Synonym: Zahorsky-Krankheit) – tritt vorwiegend im Kindesalter auf; betrifft die Mundschleimhaut und die Gaumenmandel; sie wird durch eine Infektion mit dem Coxsackie-Virus (Typ A) hervorgerufen
  • Herpes zoster (Gürtelrose)
  • HIV-Infektion
  • Infektionen durch andere Erreger wie Varizella zoster oder Bakterien
  • Mononukleose (Pfeiffersches Drüsenfieber)
  • Syphilis (Lues; Geschlechtskrankheit)
  • Tuberkulose (Schwindsucht)

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-K93)

  • Colitis ulcerosa – chronisch entzündliche Erkrankung der Schleimhaut des Kolons (Dickdarms) oder des Rektums (Mastdarms)
  • Morbus Crohn – chronisch-entzündliche Darmerkrankung; sie verläuft meist in Schüben und kann den gesamten Verdauungstrakt befallen; charakterisierend ist der segmentale Befall der Darmmukosa (Darmschleimhaut), das heißt es können mehrere Darmabschnitte befallen sein, die durch gesunde Abschnitte voneinander getrennt sind
  • Rezidivierende (wiederkehrende) aphthöse Ulzeration
  • Zöliakie (gluteninduzierte Enteropathie) – chronische Erkrankung der Dünndarmmukosa (Dünndarmschleimhaut), die auf einer Überempfindlichkeit gegen das Getreideeiweiß Gluten beruht

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Morbus Behçet (Synonym: Morbus Adamantiades-Behçet; Behçet-Krankheit; Behçet-Aphthen) – Multisystemerkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis, die mit einer rezidivierenden, chronischen Vaskulitis (Gefäßentzündung) der kleinen und großen Arterien sowie mit Schleimhautentzündungen einhergeht; als typisch für die Erkrankung wird in der Literatur die Trias (das Auftreten von drei Symptomen) aus Aphthen (schmerzhafte, erosive Schleimhautveränderungen) im Mund und aphthösen Genitalulzera (Geschwüre in der Genitalregion) sowie einer Uveitis (Entzündung der mittleren Augenhaut, die aus der Aderhaut (Choroidea), dem Strahlenkörper (Corpus ciliare) und der Regenbogenhaut (Iris) besteht) angegeben; man vermutet einen Defekt der zellulären Immunität

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  • Bösartige Neubildung der Speicheldrüse
  • Leukämie (Blutkrebs)
  • Plattenepithelkarzinom – bösartige Neubildung von Haut/Schleimhaut

Weiteres

  • Trauma (Verletzungen)
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag