Medikamentöse Therapie
Grippaler Infekt (Erkältung)

Therapieziel

Verbesserung der Symptomatik

Therapieempfehlungen

  • Symptomatische Therapie:
    • Analgetika (Schmerzmittel), z. B. Paracetamol oder Ibuprofen (wg. Kopf- und Gliederschmerzen)
    • ggf. abschwellende Nasentropfen bzw. -sprays; bis zu viermal täglich; maximal 7 d
    • ggf. Antitussiva ("Hustenstiller" bei Reizhusten zur Verbesserung des Nachtschlafs); maximal 14 d; siehe dazu unter Husten/Medikamentöse Therapie
  • Siehe auch unter "Weitere Therapie".

Phytotherapeutika

Für die Inhalation ätherischer Öle gibt es keine ausreichende Studiengrundlage. 
Beachte: Bei jungen Kindern sollten ätherische Öle wegen des Risikos eines Laryngospasmus (Stimmritzenkrampf) nicht verwendet werden.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag