Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Ursachen
Winterdepression

Pathogenese (Krankheitsentstehung)

Die Ätiologie ist noch nicht sicher erkannt, es liegen wahrscheinlich jedoch mehrere Ursachen vor, die sich gegenseitig beeinflussen.
So geht man davon aus, dass bei einer saisonal auftretenden Depression wie auch bei der Major Depression eine genetische Komponente neben einer psychosozialen Belastung vorliegt.
Des Weiteren konnten Studien zeigen, dass es zu Veränderungen im Neurotransmitter-System kommt. So liegt vor allem eine veränderte noradrenerge und eine serotoninerge Aktivität vor.
Zusätzlich kommt es zu einer Dysregulation (Fehlsteuerung) zwischen Hypophyse Hirnanhangsdrüse) und Nebennierenrinde, die sich durch Veränderungen von CRH (Corticotropin-Releasing-Hormon) und Cortisol (Steroidhormon/Stresshormon, das nach Stress-Situationen ausgeschüttet wird und katabole ("abbauende") Stoffwechselvorgänge aktiviert) zeigen.

Ätiologie (Ursachen)

Biographische Ursachen

  • Genetische Belastung durch Eltern, Großeltern wird vermutet
    • Zwillingsstudie zeigte gemeinsame genetische Faktoren für depressive Stimmung und Abendtyp [1]
    • Nahe Verwandte mit psychiatrischen Erkrankungen wie beispielsweise einer Schizophrenie

Krankheitsbedingte Ursachen

  • Genussmittelkonsum
    • Alkohol (Frau: > 40 g/Tag; Mann: > 60 g/Tag)

Weitere Ursachen

  • Drogenmissbrauch

Literatur

  1. Toomey R, Panizzon MS, Kremen WS, Franz CE, Lyons MJ. A twin-study of genetic contributions to morningness-eveningness and depression. Chronobiol Int 2015 Apr;32(3):303-9. doi: 10.3109/07420528.2014.971366.
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag