Klassifikation
Migräne

Definition der Migräne: International Headache Society (IHS) 2018 (nach [1])

Migräne ohne Aura 
 A  Mindestens 5 Attacken, die B-D erfüllen
 B Kopfschmerzattacken dauern (unbehandelt oder erfolglos behandelt) 4-72 h
 C Mindestens 2 der folgenden Charakteristika:
  1. einseitige Lokalisation
  2. pulsierender Charakter
  3. mäßige bis schwere Intensität
  4. Verstärkung durch körperliche Routinetätigkeit
 D Mindestens 1 der folgenden Begleitsymptome:
  1. Nausea (Übelkeit) und/oder Erbrechen
  2. Licht- und Lärmempfindlichkeit (Photophobie und Hyperakusis)
 E Nicht besser durch eine andere ICHD-3 Diagnose erklärbar.
Migräne mit Aura 
 A Mindestens 2 Attacken, die B und C erfüllen
 B Mindestens 1 der folgenden vollständig reversiblen Aurasymptome:
  1. visuell
  2. sensorisch
  3. Sprache
  4. Hirnstamm
  5. retinal 
  6. motorisch
 C Mindestens 3 der folgenden 6 Charakteristika:
  1. mindestens 1 Aurasymptom entwickelt sich über ≥ 5 min. oder mindestens 2 Symptome treten nacheinander auf
  2. zwei oder mehr Aura-Symptome treten nacheinander au
  3. jedes einzelne Aurasymptom dauert 5-60 min
  4. mindestens 1 Aurasymptom ist einseitig
  5. mindestens 1 Aurasymptom ist positiv
  6. Die Aura wird von Kopfschmerzen begleitet oder gefolgt innerhalb von 60 Minuten
 D Nicht besser durch eine andere ICHD-3 Diagnose erklärbar.
Chronische Migräne 
A Kopfschmerzen (spannungskopfschmerz- und/oder migräneartig) an ≥ 15 Tagen/Monat über > 3 Monate hinweg, welche die Kriterien B und C erfüllen.
B Treten bei einem Patienten auf, der mindestens fünf Attacken gehabt hat, die die Kriterien B-D für 1.1 Migräne ohne Aura und/oder die Kriterien B und C für 1.2 Migräne mit Aura erfüllen 
C

An ≥ 8 Tagen/Monat über >3 Monate hinweg wird mindestens eines erfüllt: 

  1. Kriterien C und D für 1.1 Migräne ohne Aura
  2. Kriterien B und C für 1.2 Migräne mit Aura
  3. der Patient glaubt, sich bei beginnender Migräne durch Triptan oder Ergot-Derivat zu entlasten.
D Nicht besser durch eine andere ICHD-3 Diagnose erklärbar.

Literatur

  1. Headache Classification Committee of the International Headache Society (IHS): The international classification of headache disorders, 3rd edition. Cephalalgia 2018,38:1-211
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag