Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Körperliche Untersuchung
Fehlgeburt (Abort)

Eine umfassende klinische Untersuchung ist die Grundlage für die Auswahl der weiteren diagnostischen Schritte:

  • Allgemeine körperliche Untersuchung – inklusive Blutdruck, Puls, Körpertemperatur, Körpergewicht, Körpergröße; des Weiteren:
    • Inspektion (Betrachtung)
      • Haut und Schleimhäute
      • Abdomen (Bauch):
        • Form des Abdomens?
        • Hautfarbe? Hautbeschaffenheit?
        • Effloreszenzen (Hautveränderungen)?
        • Pulsationen? Darmbewegungen?
        • Sichtbare Gefäße?
        • Narben? Hernien (Brüche)?
  • Gynäkologische Untersuchung
    • Inspektion
      • Vulva (äußere, primäre Geschlechtsorgane der Frau) [Fluor/Ausfluss?, Blut?]
      • Vagina (Scheide) [Blut?, Fluor? (Farbe?, Foetor/Geruch?), Schleim]
      • Cervix uteri (Gebärmutterhals) bzw. Portio (Muttermund; Übergang vom Gebärmutterhals (Cervix uteri) in die Vagina (Scheide)) [verkürzt?, Konsistenz weich?, eröffnet? fingereingängig?, Abortmaterial sichtbar im Cervikalkanal/Muttermundkanal?; eitriger Fluor/Ausfluss als Hinweis für eine Infektion?; bei Vorliegen von eitrigen Fluor und Fieber, dann Abortus febrilis wahrscheinlich
    • Palpation (bimanuell; Tastuntersuchung mit beiden Händen) der inneren Genitalorgane:
      • Cervix uteri (Gebärmutterhals) [verkürzt?, Konsistenz weich?, eröffnet?, fingereingängig?]
      • Uterus (Gebärmutter) [Beurteilung von Größe und Konsistenz; druckdolent/druckschmerzhaft?; bei Endometritis/Gebärmutterentzündung: äußerst druckdolent (sogenannter Kantenschmerz), was auf eine Mitbeteiligung des Myometriums (Wand aus glatter Muskulatur) hinweist]
      • Adnexe (Anhangsgebilde des Uterus, d. h. das Ovar (Eierstock) und die Tuba uterina (Eileiter)) [Normalfall: frei; im Falle einer aszendierenden Infektion Druckdolenz der Tuben/Eileiter]
      • Parametrien (Beckenbindegewebe vor dem Gebärmutterhals bis zur Harnblase und beiderseits bis zur seitlichen Beckenwand) [Normalfall: frei]
      • Beckenwände [Normalfall: frei?; druckdolent/druckschmerzhaft?]
      • Douglas-Raum (taschenförmige Aussackung des Peritoneums (Bauchfell) zwischen Rektum (Mastdarm) hinten und Uterus (Gebärmutter) vorne) [im Normalfall: frei; im Falle einer Infektion kann eine schmerzhafte Vorwölbung vorliegen]

In eckigen Klammern [ ] wird auf mögliche pathologische (krankhafte) körperliche Befunde hingewiesen.

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag