Labordiagnostik
Respiratorische – atmungsbedingte – Azidose

Säure-Basen-Status

  • pH-Wert ↓
  • Bicarbonat (HCO3-) aktuell ↑
  • Bicarbonat standard – normal
  • Basenexcess (Basenüberschuss) – normal
  • Kohlendioxid-Partialdruck des Blutes (pCO2) ↑ (Hyperkapnie)

Weitere mögliche Untersuchungen

  • Sauerstoff-Partialdruck des Blutes (pO2) ↓
  • Sauerstoffsättigung (SpO2)
Azidosen und Alkalosen 
Azidose Alkalose
  metabolisch  respiratorisch metabolisch respiratorisch
  komp. dekomp. komp. dekomp. komp. dekomp. komp. dekomp.
pH normal < 7,36 normal < 7,36 normal > 7,44 normal > 7,44
HCO3-  ↓  ↓  ↑ normal bis (↑)  ↑  ↑  ↓ normal bis (↓)
pCO2  ↓ normal bis (↓)  ↑  ↑  ↑ normal bis (↑)  ↓  ↓
pO2  ↓  ↓  ↓

Legende

  • komp. (= kompensiert)
  • Dekomp. (= dekompensiert)
  • ↓ (= erniedrigt), ↑ (= erhöht), → (= unverändert)

Kompensation

Der Körper versucht die respiratorische – atmungsbedingte Störung – Azidose metabolisch, das heißt durch die Stoffwechselaktivität der Niere, zu kompensieren: Rückresorption von basischem Bicarbonat und Steigerung der Ausscheidung von Wasserstoff-Ionen. Dieses führt zu einem Anstieg des Basenüberschuss und damit zum Anstieg des pH-Wertes des Blutes führt.
Diese Kompensationsmechanismen der Niere dauern jedoch Stunden bis Tage, bis sie eine Wirkung zeigen, sodass akute therapeutische Maßnahmen zur Steigerung der Ventilation (Atmung) notwendig werden.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag