Massagetherapie

Die Massage ist einer uralte Form der Therapie, die noch heute Anwendung findet und bei vielen Patienten sehr beliebt ist. Sie dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.

Man unterscheidet folgende Arten der Massage:

Klassische Massage

Diese Form der Massage wirkt durchblutungsfördernd und entspannend und führt somit zu einer Schmerzlinderung, insbesondere bei muskulären Verspannungen.

Bestandteile der klassischen Massage sind:

  • Effleuragen – Streichungen
  • Friktionen – Reibungen
  • Petrissagen – Knetungen und Walkungen
  • Vibrationen – Erschütterungen und Schüttelungen
  • Tapotements – Klopfungen

Reflexzonenmassage

Auf der Haut gibt es Bereiche – sogenannte Reflexzonen – die über Nerven mit Gebieten im Körperinneren in Verbindung stehen. Auf diese Weise ist es möglich, innere Organe über die Reflexzonen der Hautpositiv zu beeinflussen.

Auch bei Durchblutungsstörungen findet diese Form der Massage häufig Anwendung.

Unterwasserdruckstrahlmassage

Diese Art der Massage wird in einem Wannenbad durchgeführt. Hier wirken sowohl das Wasser selbst als auch der Massage-Wasserdruckstrahl entspannend und führen so zu Schmerzlinderung und Förderung von Durchblutung und Wohlbefinden.

Manuelle Lymphdrainage

Wenn die Lymphe sich stauen, kommt es zur Bildung von Ödemen (Wassereinlagerungen im Gewebe). Der betroffenen Körperteil schwillt an und verursacht Schmerzen, so zum Beispiel nach Operationen oder nach Entfernung von Lymphknoten.
Die manuelle Lymphdrainage führt zur Entstauung der Lymphe und zum Abschwellen des Körperteils, was gleichzeitig eine Schmerzlinderung bewirkt. Ebenso werden Gelenkergüsse und rheumatische Erkrankungen durch manuelle Lymphdrainage unterstützend behandelt.

Ihr Nutzen

Eine Massage bewirkt Reize auf fast alle Körperbestandteile wie Haut, Muskeln, Nerven und innere Organe und führt über eine Entspannung zur Schmerzlinderung, wodurch auch gleichzeitig das allgemeine Wohlbefinden gesteigert wird.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag