Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Operative Therapie
Hodenschmerzen

Die Ultima-Ratio-Therapie (das letzte Mittel oder der letzte Ausweg) bei chronischem Hodenschmerz (chronische Testalgie; engl. chronic testicular pain, CTP) ist die mikrochirurgischer Denervierung (Ausschaltung der Verbindung zwischen Nerv und dazugehörigem Organ) des Samenstrangs beziehungsweise mikrochirurgischer Samenstrangneurolyse (Operation, die die Einengungen eines Nerven und damit den ausgeübten Druck beseitigt) [1].

Beim Post-Vasektomie-Schmerz ist die Epididymektomie (Nebenhodenentfernung) eine chirurgische Behandlungsmöglichkeit. Vorab muss sicher der Schmerz im Nebenhodenbereich durch Palpation (Abtasten) sowie Sonographie (Ultraschall) des Hodens und Nebenhodens lokalisiert werden. Mittels dieses Eingriffs ist eine Schmerzfreiheitsrate von größer 90 % möglich [2, 3].
Als Ultima-Ratio-Therapie beim Post-Vasektomie-Schmerz wird die Orchiektomie (Hodenentfernung) diskutiert.

Literatur

  1. Engeler D et al.: EAU Guidelines 2019: Chronic Pelvic Pain. https://uroweb.org/guideline/chronic-pelvic-pain/
  2. Heidenreich A et al.: Management of chronic testalgia by microsurgical testicular denervation. Eur Urol. 2002; 41: 392-7 doi: 10.1016/s0302-2838(02)00023-4
  3. Sinha V et al.: Post-vasectomy pain syndrome: diagnosis, management and treatment options. Transl Androl Urol.
    017 May;6(Suppl 1):S44-S47. doi: 10.21037/tau.2017.05.33.
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag