Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Differentialdiagnosen
Gesichtsschmerzen

Atmungssystem (J00-J99)

  • Rhinosinusitis (gleichzeitige Entzündung der Nasenschleimhaut („Rhinitis“) und der Schleimhaut der Nasennebenhöhlen)
  • Sinusitis maxillaris/frontalis – Nasennebenhöhlenentzündung der Kieferhöhle/ der Stirnhöhle

Augen und Augenanhangsgebilde (H00-H59)

  • Akute Entzündung des Auges, nicht näher bezeichnet
  • Akutes Glaukom (grüner Star)
  • Iritis (Regenbogenhautentzündung)
  • Optikusneuritis (Neuritis nervi optici; Sehnervenentzündung)
  • Tolosa-Hunt-Syndrom (Synonym: Ophthalmoplegia dolorosa, schmerzhafte Ophthalmoplegie) – starke Schmerzen hinter dem Auge; auf der gleichen Seite zudem Lähmungen der von den Nervus oculomotorius, Nervus trochlearis und Nervus abducens versorgten Augenmuskulatur

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Herpes zoster (Gürtelrose)
  • Mumps
  • Syphilis (Lues)

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-K93)

  • Dentalabszess – abgekapselte Eiteransammlung im Bereich des Zahns
  • Osteitis mandibularis/ -maxillaris – Knochenentzündung im Bereich von Ober-/Unterkiefer
  • Parotitis (Ohrspeicheldrüsenentzündung) – durch Abszess oder Obstruktion des Ausführungsgangs

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Arteriitis temporalis – systemische Vaskulitis (Gefäßentzündung), die vor allem bei älteren Menschen die Arteriae temporales (Schläfenarterien) befällt
  • Kiefergelenksdysfunktion (Kiefergelenksfehlfunktion)
  • Myoarthropathien (Muskel-Gelenkerkrankungen) des Kiefergelenks
  • Obere Spondylosis cervicalis (Spondylose: Sammelbegriff für degenerative Veränderungen an Wirbelkörpern (und Intervertebralräumen; cervicalis: "im Bereich der Halswirbelsäule")
  • Ostitis (Entzündung des Knochengewebes) mandibularis ("zum Unterkiefer gehörig") oder maxillaris ("zum Oberkiefer gehörig")
  • Retropharyngeale Tendinitis (gehört zu den dystrophen Sehnenverkalkungen)

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  • Bösartige Neubildungen der hinteren Schädelgrube und der Orbita (Augenhöhle)
  • Nasopharyngealkarzinom – bösartige Neubildung der Nasen-Rachen-Region
  • Zungenkarzinom – bösartige Neubildung der Zunge

Psyche – Nervensystem (F00-F99; G00-G99)

  • Anhaltender idiopathischer Gesichtsschmerz (Definition: s. u. Gesichtsschmerzen/Ursachen)
  • Atypischer Gesichtsschmerz – gehört zur Gruppe der primären Gesichtsschmerzen (primär ohne erkennbare Ursache); Auftreten von Schmerzen im Bereich des Gesichts, die im Gesicht und damit im Bereich des Trigeminus-Nerven auftreten, allerdings nicht streng anfallsartig (paroxysmal)
  • Clusterkopfschmerzen* – typisch ist die Wahrnehmung als kombinierter Kopf- und Gesichtsschmerz
  • Chronisch-paroxysmale Hemikranie (CPH) (paroxysmal „anfallsweise“; Hemicrania „Halbkopf(/schädel)schmerz“) 
  • Depression (kann im Zusammenhang mit atypischen Gesichtsschmerzen stehen)
  • Diabetische okuläre Neuropathie
  • Glossopharyngeusneuralgie – gehört zur Gruppe der primären Gesichtsschmerzen; Neuralgie (Nervenschmerz), die durch teilweise attackenförmige Schmerzen im Bereich des Hypopharynx (unterste Teil des Rachens), der Zungenbasis, der Tonsillen (Mandeln) und der Ohrregion bei entsprechender Reizung z. B. durch Kauen, Schlucken, Sprechen auftreten kann (sehr selten!)
  • Meningitis (Hirnhautentzündung)
  • Migräne* – hier: reine Gesichtsschmerzen (wahrscheinlich Sonderform einer Migräne)
  • Multiple Sklerose (MS)
  • N.-intermedius-Neuralgie (Synonym: Genikulatumneuralgie) – Schmerzkrankheit aus der Gruppe der Gesichtskrankheiten; typisches Merkmal sind streng einseitige, Schmerzattacken im Bereich des äußeren Gehörgangs.
  • N.-laryngeus-Neuralgie
  • N.-nasociliaris-Neuralgie – gehört zur Gruppe der Gesichtsschmerzen; einseitigen Schmerzen im inneren Augenwinkel, die in Augenhöhle und Nasenrücken ausstrahlen.
  • Okzipitalneuralgie (Okzipitalschmerzen genannt; es handelt dabei um Hinterkopfschmerzen) – typisch einschießender (lanzinierender) Schmerz und das Versorgungsgebiet des Nervus occipitalis major
  • Optikusneuritis (Sehnervenentzündung)
  • Paroxysmale Hemikranie (paroxysmal „anfallsweise“; Hemicrania „Halbkopf(/schädel)schmerz“)
  • Raeder-Syndrom (Synonym: paratrigeminale Syndrom) – paratrigeminale Neuralgie (Nervenschmerz) oder paratrigeminale Paralyse (Lähmung) des Sympathikus; wg.  Schädigung der Arteria carotis interna (z. B. durch eine Dissektion/Aufspaltung der Wandschichten einer Arterie) oder Läsion (z. B. Raumforderung) in der mittleren Schädelgrube
  • Spannungskopfschmerzen*
  • SUNCT (short-lasting unilateral neuralgiform headache attacks with conjunctival injection and tearing; kurzdauernde einseitige neuralgiforme Kopfschmerzen mit Bindehautrötung und Tränenfluss)
  • Supraorbitalneuralgie – Neuralgie (Nervenschmerz) im Supraorbitalast des Trigeminus.
  • Trigeminusneuralgie – starke Schmerzen, die vom fünften Hirnnerven (Nervus trigeminus) ausgehen, der vor allem die Gesichtshaut versorgt
  • Trigeminoautonome Kopfschmerzen (TAK)
  • Zentrale Neuralgien ("Nervenschmerzen")

*Migräne, Kopfschmerzen vom Spannungstyp und Clusterkopfschmerzen können sich als reine Gesichtsschmerzen präsentieren ("facial migraine").

Verletzungen, Vergiftungen und andere Folgen äußerer Ursachen (S00-T98)

  • Verletzungen des Gesichts, nicht näher bezeichnet
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag