Ursachen
Zentrales Schlafapnoe-Syndrom

Pathogenese (Krankheitsentstehung)

Das zentrale Schlafapnoe-Syndrom (ZSAS) entsteht dadurch, dass die Atemmuskeln vorübergehend keine Stimulation von Seiten des zentralen Nervensystems, durch verminderte Aktivierung der Chemorezeptoren, erhalten. Dafür können viele verschiedene Ursachen (siehe unten) verantwortlich sein.

Ätiologie (Ursachen)

Krankheitsbedingte Ursachen

  • Endokrinologische ("das Hormonsystem betreffend") Störungen
  • Kardiale Störungen (das Herz betreffend) – beispielsweise Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  • Pulmonale Störungen ("die Lunge betreffend") – wie respiratorische Insuffizienz (eingeschränkte Atemfunktion) durch chronische Lungenerkrankungen
  • Zentralnervöse ("das zentrale Nervensystem betreffend") Störungen – beispielsweise Narkolepsie (zwanghafte Schlafanfälle am Tag)
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag