Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Labordiagnostik
Membranoproliferative Glomerulonephritis

Laborparameter 1. Ordnung – obligate Laboruntersuchungen

  • Kleines Blutbild
  • Urinstatus (Schnelltest auf: pH-Wert, Leukozyten, Nitrit, Eiweiß, Glucose, Keton, Urobilinogen, Bilirubin, Blut), Sediment, ggf. Urinkultur (Erregernachweis und Resistogramm, das heißt Austestung geeigneter Antibiotika auf Sensibilität/Resistenz)
  • Beurteilung der Erythrozytenmorphologie [dysmorphe Erythrozyten (fehlgestaltete rote Blutkörperchen): vor allem Akanthozyten (= Erythrozyten mit "Mickey-Mouse-Ohren"); Akanthozyten sind Ausdruck einer glomerulären Blutung; Vorkommen von Erythrozytenzylinder]
  • Elektrolyte – Natrium, Kalium
  • Serumeiweiß
  • Serumelektrophorese – zur Bestimmung der Anteile der verschiedenen Proteine (Eiweißfraktionen)
  • Nierenparameter – Harnstoff, Kreatinin
  • 24-h-Harnvolumen – zur Bestimmung von Kreatinin-Clearance und Proteinurie-Differenzierung
  • Harnsäure
  • GesamtcholesterinHDL-Cholesterin, LDL-Cholesterin, Triglyceride
  • Anti-GBM (glomeruläre Basalmembran)
  • C3-Nephritisfaktor
  • c-ANCA
  • p-ANCA

Laborparameter 2. Ordnung – in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, körperlichen Untersuchung etc. – zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Immunkomplexe

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag