Medikamentöse Therapie
Metabolische – stoffwechselbedingte – Azidose

Therapieziel

  • Wiederherstellung eines physiologischen pH-Wertes

Therapieempfehlungen

  • Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung:
    • Diabetischen Ketoazidose: adäquater Volumenersatz, ausreichende Insulingabe (i.v.) bis zur Einstellung der Ketonkörperproduktion und zugleich Substitution des häufig begleitenden Kaliumdefizits 
    • Intoxikationen ((Vergiftungen):
      • Methanol oder Ethylenglykol/Glykole (Dialkohole (zweiwertige Alkohole), die sich vom Ethylenglycol ableiten): Fomepizol oder Ethanol zur kompetitiven Blockade der Alkoholdehydrogenase (katalysiert die chemische Umwandlung von Alkoholen zu den entsprechenden Aldehyden oder Ketonen und die korrespondierende Rückreaktion); ggf. auch Dialyse (Nierenwäsche)
      • Salicylate: Aktivkohle, Alkaligabe (z. B. Citrate); ggf. auch Dialyse (Nierenwäsche)
  • Substitution mit Natriumbicarbonat (bei pH < 7,15); Korrektur nur auf pH-Wert > 7,2, nicht vollständig ausgleichen!
  • Siehe auch unter "Weitere Therapie".

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag